Binäre Optionen Broker 2017

Im Bereich der Finanzen wird sich auch 2017 einiges ändern und zahlreiche Anleger werden auf den Trend der binären Optionen setzen. Bei binären Optionen handelt es sich um hoch spekulative Finanzoptionen, bei denen auf oder gegen das Eintreten eines Ereignisses getippt wird.

Fakt ist, dass viele Anleger derzeit auf der Suche nach einer neuen Anlageform sind, denn Tagesgeldkonten und andere herkömmliche Anlagen sind zwar sicher, bieten aber kaum eine attraktive Rendite. Bei Tagesgeldkonten ist es möglich, dass eine Rendite in Höhe von derzeit rund 0,50% Zinsen p.a. erzielt werden kann, was natürlich deutlich weniger ist, als es bei Aktien, oder aber auch bei binären Optionen in Österreich der Fall ist.

Welche Rendite ist maximal bei binären Optionen möglich?

Bei binären Optionen gibt es die Chance, dass je nach Konstellation in der Option eine Rendite in Höhe von bis zu 90% erzielt werden kann. Natürlich klingt dies im ersten Moment nach einer besonders hohen Rendite, jedoch ist auch zu berücksichtigen, dass in jedem Fall ein großes Risiko eingegangen werden kann.

Broker bei denen binäre Optionen gehandelt werden können gibt es jede Menge in Deutschland. Viele von ihnen haben ihren Sitz innerhalb der EU, was natürlich den großen Vorteil hat, dass sie auch reguliert sind. Die Renditechancen liegen je nach Option zwischen 70 und 90%, wenn es sich um besonders attraktive Optionen handelt.

Wichtig: Vorab genau zum Thema binäre Optionen und Risiken informieren

Wichtig: Vorab genau zum Thema binäre Optionen und Risiken informieren

Welche binären Optionen werden gerne genutzt?

Zu den beliebtesten Produkten im Bereich der binären Optionen zählen die so genannten Turbo Optionen, welche gerade einmal eine Laufzeit von 60 Sekunden haben. Es gilt dabei vorherzusagen, ob z.B. ein Aktienkurs innerhalb von 60 Sekunden steigen oder fallen wird. Gleiches kann auch für Währungspaare oder andere Werte angewandt werden, die im Rahmen von binären Optionen gehandelt werden können. Die Auswahl der Optionen ist recht groß und über das Internet gibt es jede Menge interessanter Optionen, die wahrgenommen werden können.

Neben der Turbo Optionen ist es auch möglich, dass so genannte High und Low oder Option+ sowie Call und Put Optionen wahrgenommen werden können. Die Auswahl ist auch hier recht groß und es ist gar nicht so leicht, passende Optionen für sich zu finden.

Was gibt es über die Anbieter zu wissen?

In der Regel werden binäre Optionen über das Internet gehandelt. Die entsprechenden Broker haben ihren Sitz nicht unbedingt immer innerhalb der EU. Dies ist jedoch wichtig, um sicher zu stellen, dass die Broker im regulierten Umfeld tätig sind und natürlich auch entsprechend die Kundengelder absichern. In vielen Fällen haben die Broker ihren Sitz innerhalb der EU auf Zypern, was den großen Vorteil hat, dass sie hier reguliert werden und zwar durch die CySEC. Einige Broker haben ihren Sitz auch auf Malta, ein Teil der Broker auch außerhalb der EU zum Beispiel auf den Seychellen. Wer ein Handelskonto bei einem Broker für binäre Optionen eröffnen möchte, kann dies ohne Probleme auch über das Internet tun, sollte aber im Vorfeld prüfen wo der Broker seinen Sitz innerhalb der EU hat.

Welche Basiswerte kommen 2017 für den Handel in Frage?

Für den Handel mit binären Optionen kommen je nach Broker zahlreiche verschiedene Basiswerte in Frage. Gerade im Bereich Online Brokerage und Turbo Optionen werden häufig so genannte Basiswerte aus den Bereichen Aktien und Währungen aber auch Rohstoffe gewählt. Im Bereich der Aktien beschränken sich viele Broker auf die bekannten Indizes, wie zum Beispiel den DAX, den MDax oder aber auch den SDax sowie den TecDAX. Darüber hinaus ist es möglich, dass die Broker zum Beispiel Aktien aus dem Nasdaq oder aus Großbritannien für die binären Optionen zulassen.

Es ist ferner möglich, dass im Bereich der Währungen zum Beispiel der Euro oder der US Dollar, bzw. genauer gesagt so genannte Währungspaare ausgewählt werden können, um bei den Online Brokern in den Handel starten zu können. Wer sich für die Basiswerte im Bereich der Rohstoffe interessiert wird merken, dass gerade Gold und Silber, aber auch z.B. Öl gerne genutzt wird, um den Handel zu starten.

Unterwegs handeln – kann ich 2017 via App traden?

Bereits jetzt gibt es zahlreiche Broker im Segment der binären Optionen, die ihren Tradern eine entsprechende App anbieten, mit welcher von unterwegs überall bequem gehandelt werden kann. Ein großer Vorteil besteht darin, dass lediglich eine Verbindung ins Netz gebraucht wird, um zum Beispiel die beliebten Turbo Optionen online zu handeln.

Die Vorteile in diesem Bereich der binären Optionen via App bestehen darin, dass alles live gehandelt werden kann und eine direkte Synchronisation mit dem Handelskonto vorhanden ist und somit alles in Echtzeit durchgeführt werden kann. Zahlreiche Anbieter von binären Optionen werben damit, dass diese in Echtzeit entsprechend Werte darstellen. Es lohnt sich in jedem Fall im Netz vorher zu recherchieren, ob eine entsprechende App vorhanden ist.

Die App kann in vielen Fällen kostenfrei genutzt werden und bietet zahlreiche Vorteile an. Sie wird in der Regel für Android sowie für iOS Nutzer kostenfrei im Google Play oder der entsprechenden Plattform für iOS Nutzer bereit gestellt. Anzumerken ist, dass immer darauf geachtet werden sollte, dass die aktuelle Version der App installiert ist, da in dieser nicht nur neuste Funktionen vorhanden sind, sondern natürlich auch darauf geachtet wird, dass entsprechend keine Bugs in der App vorhanden sind und keine Lücken im Bereich der Sicherheit vorhanden sind.

Welche Risiken haben binäre Optionen?

Im Bereich der Risiken ist anzumerken, dass binäre Optionen gar nicht so leicht einzuschätzen sind. Wer sich nicht auskennt muss in jedem Fall wissen, dass es bei den binären Optionen die Möglichkeit gibt, dass der komplette Einsatz verloren gehen kann und darüber hinaus sogar Schulden gemacht werden können. Das ist gerade dann der Fall, wenn zum Beispiel entsprechende Hebel eingesetzt werden. Diese Hebel führen meist dazu, dass ohne Probleme mehr Geld eingesetzt werden kann, als eigentlich auf dem Handelskonto hinterlegt ist. Sie führen im Falle eines Verlustes automatisch dazu, dass der Verlust das Guthaben auf dem Konto übersteigt und somit Schulden gemacht werden können.

Es ist ratsam, sich vorher über ein Demokonto zu informieren und hier kostenlos und vor allem ohne Risiko die Funktionen der binären Optionen Handelskonten zu testen und für sich zu evaluieren, ob sich der Handel lohnen könnte oder ob das Risiko zu hoch ist.

Deine Meinung ist uns wichtig

*