Das Männer-Badezimmer: Stilvoll, elegant und maskulin

Die Zeiten, in denen Frau das Sagen im Bad hatte, sind vorbei. Für immer mehr Männer entwickelt sich die Körperpflege zu einem zentralen Aspekt ihres Lebens.

Von der erfrischende Dusche am Morgen, der anschließende Rasur oder Pflege des Hipster-Bartes, über die Verwendung von Tagescremes bis hin zum perfekten Styling der Haare – das Badezimmer rückt verstärkt in den Fokus ihrer eigenen Welt. Daher sollten moderne Männer einen Raum erschaffen, der perfekt auf sie zugeschnitten ist.

Ein Ensemble aus Weiß, Grau und Schwarz Echte Männer stehen auf dunkle Farben – und das zeigt sich in der Badeinrichtung. Schwarze, dunkelgraue und saftig braune Nuancen dominieren an den Wänden, der Fußboden zeigt sich in einem hellgrauen Gewand. Düstere Stimmung kommt im Raum auf, die weißen Keramiken sorgen für den notwendigen Kontrast.

Ganz Gentleman-like blitzen einzelne Accessoires in Silber auf, doch Vorsicht: Hier gilt das Motto „weniger ist mehr“. Für Männer zählt eben doch die Funktionalität. Rasierapparat, Stylingprodukte und Kosmetika liegen griffbereit im Regal, die Lieblingszeitschrift hat ihren festen Platz auf einem selbstgebauten Hocker neben dem WC; nur Handtücher und Vorräte verschwinden in massiven Schränken.

Von minimalistisch bis elegantcalmwaters_inspiurationswelt_gentlemen

Bei der Badeinrichtung entscheiden sich moderne Männer für einen eleganten, leicht extravaganten Stil. Die freistehende Badewanne erweist sich als Hingucker und ermöglicht dem Gentleman entspannende Momente nach harten Arbeitstagen.

Das Objekt der Begierde kann in einer geschwungenen, ovalen Form daherkommen oder einen markanten Charakter voller Ecken und Kanten innehaben, wie eben echte Kerle! Ein selbstgebauter Tisch neben der Badewanne aus alten Rohren und einer schwarz lackierten Stahlplatte trägt das Bier während der Badezeit.

Das Waschbecken zeigt sich als kantige Lösung inmitten einer modernen Granitplatte. Oder es wird die schlichte, wandhängende Lösung gewählt, die den minimalistischen Wohnstil unterstützt. Daneben findet sich eine große, bodengleiche Dusche. Noch müde erledigen Männer den Schritt ins kühle Nass und kommen wie neu geboren aus dem Duscherlebnis samt Kopfbrause wieder heraus – herrlich! Bei der Toilette zeigen sich spülrandlose Wand-WCs als gute Lösung, die sehen modern aus und sind leicht zu reinigen.

Dekoration für Großstadthelden

Bei der Wahl der Dekoration verbinden Männer das Nützliche mit dem Schönen. Der Handtuchhalter zeigt sich als extravagantes Hirschgeweih, das Toilettenpapier hängt an einem eigens entworfenen Halter aus einem Expander und zwei stattlichen Nägeln. Um Großstadtflair ins Bad zu bekommen, trägt er Beton auf eine Wand auf, das ergibt einen wunderbar grauen und derzeit angesagten Look. Doch nicht diese Dekorationsideen sind die Hingucker im Raum; das Bad an sich mit seiner Komposition aus Hell und Dunkel, Hochwertig und Selbstgemacht, Rau und Glatt, genau das erweckt den dekorativen Charakter. Hier fühlen sich Männer wohl und gehen gerne ihren Routinen der Körperpflege nach.

Deine Meinung ist uns wichtig

*