Erstes Date:Die Dos und Don’ts beim ersten Treffen

Geschafft – Deine Zufallsbekanntschaft hat eingewilligt, sich in den nächsten Tagen mit Dir zu treffen? Gratuliere. Dann stehen die Chancen gut, dass die Dame auch tatsächlich an Dir interessiert ist.

Die erste Hürde ist also gemeistert, nun geht es an das erste Date. Auch hier gilt es noch den einen oder anderen Felsen zu umschiffen, um ans Ziel zu kommen. Die erste Verabredung ist meistens sehr aufregend – schließlich werden jetzt die Weichen gestellt, ob es bei dem einen Treffen bleibt oder ob eine Liebesgeschichte beginnt.

Dos für das 1. Date

Wir haben die wichtigsten Dos und Don’ts für das erste Date zusammengefasst.

Der Ort: Gesellig, anregend, gemütlich

Wichtig: Den Ort sinnvoll wählen

Wichtig: Den Ort sinnvoll wählen

Das erste Date in der eigenen Wohnung? Besser nicht. Ideal ist ein öffentlicher Ort, der zugleich anregend und gemütlich ist – etwa ein hübsches Café im Freien. Auch gemeinsame Aktivitäten, wie etwa Bowlen, den Zoo besuchen oder Eislaufen, eignen sich für das erste Date.

Ebenfalls schön: Ein Spaziergang durch den Park. Währenddessen kann sich ganz unverkrampft ein interessantes Gespräch entwickeln. Ideal ist ein Treffen am Wochenende, wenn keiner mehr mit den Gedanken im Büro ist.

Das Gespräch: Interessiert, offen, ehrlich
Zeigen Sie Interesse am Leben der Dame, fragen Sie nach und hören Sie zu. Seien Sie ehrlich: Wenn Sie Shopping-Touren durch x Boutiquen hassen, behaupten Sie nicht, es zu mögen. Frauen merken sich so etwas und am Ende müssen Sie jeden Samstag in Kaufhäusern verbringen und so tun, als würden Sie es toll finden.

Das Verhalten: Manieren zeigen
Der Dame den Mantel abnehmen, sie ausreden lassen, höflich sein, nicht mit offenem Mund kauen, ihr bei der Bestellung den Vortritt lassen. Banalitäten – doch diese Kleinigkeiten sind enorm wichtig. Frauen lieben Kavaliere, gute Manieren sind sexy und Gentlemen heiß begehrt. Deshalb hat James Bond auch so viele Frauen. Wer die Kellnerin wegen nichts anblufft, dessen Sympathiewerte purzeln ins Bodenlose. Übertreiben Sie es aber nicht: Wer außerhalb vom Opernball jedes Mal mit aufsteht, wenn dies die Dame tut, sorgt für Verwirrung.

Großzügig sein
Ja, Frauen stehen heute auf eigenen Beinen. Nichts desto trotz möchten Frauen einen Gentleman an ihrer Seite. Bitten Sie die Kellnerin also nicht, die Rechnung auf den Cent genau aufzuschlüsseln – das wirkt geizig. Bezahlen Sie die Rechnung heimlich, während die Dame sich frisch macht.

Unaufdringlich sein
Legen Sie beim ersten Treffen nicht den Arm um ihre Taille und berühren Sie auch nicht „zufällig“ ihre Hand – viele Frauen fühlen sich schnell bedrängt. Beim ersten Treffen beschränkt sich der Körperkontakt am besten auf Begrüßung und Verabschiedung. Ausnahme: Die Dame berührt Sie, dann dürfen Sie natürlich auch.

Wie geht’s weiter?
Es hat gefunkt und Sie möchten Sie gleich am nächsten Tag wiedersehen? Üben Sie sich in Geduld. Warten Sie zwei, drei Tage, bis Sie sich melden.

Don’ts beim ersten Date

(Ver)Kleidung
Wer stets in Jeans und T-Shirt unterwegs ist, braucht nicht seinen Anzug, der eigentlich für Beerdigungen reserviert ist, aus dem hintersten Winkel des Schrankes hervorkramen. Seien Sie nicht jemand, der Sie eigentlich nicht sind.

Wichtig: Pünktlichkeit

Wichtig: Pünktlichkeit

Unpünktlichkeit
Unpünktlichkeit geht beim ersten Date gar nicht – wer zu spät kommt, sammelt schon Minuspunkte, bevor er dem anderen gegenübersteht.

Angeber-Geschichten
Es ist toll, wenn Sie von Ihrem Job und Ihren Erfolgen erzählen. Übertreiben Sie es aber nicht. Frauen mögen keine Angeber.

Monologe halten
Erzählen Sie offen und ehrlich von sich – das schafft Vertrauen und ermöglicht ein anregendes Gespräch.Lassen Sie die Dame allerdings auch zu Wort kommen und hören Sie iIhr aufmerksam zu, ansonsten wirken Sie zu sehr von sich eingenommen. Und einen solchen Gesprächspartner mag eigentlich niemand.

Über Ex-Partner oder Hochzeit reden
Bestimmte Themen sollten, zumindest in der Kennenlern-Phase, ein Tabu sein. Dazu gehört die umwerfende Ex-Freundin mit Modelmaßen und zwei Doktortiteln, aber auch das Fabulieren über die zukünftige Hochzeit. Auch Frauen bekommen Angst, wenn „Mann“ mit der Tür ins Haus fällt.

Lästern
Ihre Ex-Freundin ist eine blöde Sch… und Ihre Kollegin ist mit deinem IQ einer Küchenschabe ausgestattet? Auch wenn es tatsächlich so ist -– behalten Sie das für sich. Gemeinsam lästern können Sie später.

Dauernd auf dem Smartphone rumtippen
Beim ersten Date gehört das Smartphone auf lautlos gestellt und in die Hosentasche gesteckt. Die wichtigste Person sitzt Ihnen gegenüber – konzentrieren Sie sich gefälligst auf Sie.

Sich betrinken
Ein, zwei Gläser Wein machen locker und beschwingt. Verzichten Sie aber darauf, ein Bier nach dem anderen in sich reinzuschütten. Das Ganze könnte peinlich enden und Ihr erstes Date wird zum letzten Date.

Deine Meinung ist uns wichtig

*