T-Shirts für Deinen Verein bedrucken – Tipps & Tricks

Wer in einem Sportverein, oder aber auch in einem anderen Verein tätig ist, möchte sich in der Regel organisieren. Auch optisch möchten viele Mannschaften zeigen, dass sie zusammen gehören. Auf Vereinsfahrten und Ausflügen sowie vor Wettkämpfen und spielen wird daher sehr darauf geachtet, dass eine einheitliche Kleidung getragen wird.

Idealerweise haben viele Vereine und Mannschaften daher T-Shirts, die sie selbst bedruckt haben. Wer sich dazu entschließt, ein eigenes Shirt zu bedrucken, oder aber auch für die eigene Mannschaft etwas zu bedrucken, der sollte vorher wissen, auf was alles zu achten ist.

sport-t-shirt

Ideal für den sportlichen Einsatz

Welche Tipps gibt es zum Thema T-Shirt bedrucken?

Grundsätzlich gibt es Shirts in allen Farben, Größen und Variationen. Wer ein T-Shirt bedrucken möchte, der kann dies mittlerweile so komfortabel tun wie online zu shoppen und findet gerade über das Internet jede Menge guter Angebote wie das von shirts-bedrucken.at einem Online Druck Service für Österreich.

Fakt ist, dass vorher jedoch genau überlegt werden sollte, was auf dem Shirt gedruckt wird. Es ist natürlich zu empfehlen, dass diese Entscheidung auch mit den Teamkameraden und den anderen Menschen im Verein abgestimmt wird. In der Regel werden die Shirts für mehrere Jahre getragen und erscheinen immer wieder. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass die entsprechende Kleidung gemeinsam angeschafft wird.

  • Tipp 1: Entscheiden, welche Farbe und welches Material verwendet werden sollen
    Die Entscheidung, was alles auf dem T-Shirt dargestellt werden soll, ist gar nicht so leicht zu treffen. In der Regel ist es möglich, dass zum Beispiel über die Farbe abgestimmt wird. Diese kann sehr einfach gehalten werden, wenn z.B. weiße oder schwarze unifarbende Shirts bestellt werden. Auch gilt es, dass Material aus dem die Shirts produziert werden, zu besprechen. Es ist möglich, dass die T-Shirts zu 100% aus Baumwolle gefertigt werden können. Ebenso kann aber auch ein anderes Material, wie z.B. Polyester mit einfließen, so dass die Shirts von ihrem Verhalten und ihrer Optik eher wie Trikots aussehen.
  • Tipp 2: Entscheiden welche Logos und Sprüche auf dem T-Shirt stehen sollen
    Wer sich für ein T-Shirt entscheidet, der kann ohne Probleme entsprechende Logos verwenden und dabei darauf achten, dass diese auch passend dargestellt werden. Was die Farbe und auch was die Größe der Logos angeht gibt es zum Teil deutliche Unterschiede. Es ist zu beachten, dass grundsätzlich z.B. Sponsoren dargestellt werden. Vereine, die einen Sponsor haben, der z.B. die Trikots finanziell unterstützt, der kann ohne Probleme das Logo des Sponsors auf den Trikots, oder auf den T-Shirts darstellen lassen. Dies sollte jedoch in jedem Fall im Vorfeld mit dem Sponsor abgestimmt werden, damit es nicht im Nachhinein zu Unstimmigkeiten kommt.
  • Tipp 3: Auf Farben und Kontraste achten
    Bevor Shirts bestellt werden, ist es immer wichtig, dass auf die Farben und auf die Kontraste geachtet wird. Häufig werden die T-Shirts digital am Computer gestaltet. Dies sieht nicht gerade selten komplett anders aus, als wenn ein T-Shirt z.B. „in echt“ gezeigt wird.

Wer sich für die Farbe schwarz bei einem T-Shirt entscheidet, sollte zum Beispiel sehr viel Wert darauf legen, dass eine möglichst helle Farbe für die Schrift gewählt wird. In der Regel ist es möglich, dass zum Beispiel die Farbe Weiß genutzt wird, um eine ordentliche Schrift auf einem T-Shirt darzustellen.

Zu welchen Anlässen werden T-Shirts bedruckt?

Wer sich dazu entscheidet, ein T-Shirt zu bedrucken, der sollte in jedem Fall rechtzeitig mit der Planung beginnen. T-Shirts werden zum Beispiel für Vereinsfahrten oder aber auch für Turniere bedruckt. Auch wenn es darum geht, dass z.B. eine Meisterschaft oder der Aufstieg gefeiert wird, ist es wichtig, dass im Vorfeld geplant wird, was alles auf das T-Shirt soll.

T-Shirts: Ideal für Sport-Vereine

T-Shirts: Ideal für Sport-Vereine

Im Alltag werden T-Shirts in vielen Fällen leider zu kurzfristig geplant und bedruckt. Meist führt dies dazu, dass die Farben nicht stimmen.

Auch die Schriftgröße kann manchmal zu klein sein. Ein Shirt sollte einige Wochen vor der Nutzung geplant und bedruckt werden, damit es auch rechtzeitig zum richtigen Zeitpunkt vorhanden ist und wirklich genutzt werden kann. Sollte dies nicht der Fall sein, so ist es ratsam, das Shirt vielleicht noch etwas zu verschieben.

Welche Fehler treten beim Bedrucken des Shirts auf?

In vielen Fällen werden die Shirts einfach falsch geplant. Die Farben bieten keinen Kontrast zu einander, oder wichtige Logos und Bilder werden komplett vergessen. Auch Grundlagen der Farbenlehre werden häufig komplett vergessen und rächen sich später bei unansehnlichen Designs.

Im Endeffekt kann es sehr peinlich sein, wenn ein Shirt bedruckt wird und dieses dann z.B. mit einer falschen Schrift bedruckt wurde. Sollte die Schrift die falsche Farbe haben, oder aber auch zu klein sein, so ist dies in jedem Fall ein typischer Fehler, der häufig auftritt, wenn T-Shirts bedruckt werden.

Bevor das Shirt bedruckt wird, ist es wichtig, sich ein Musterexemplar schicken zu lassen. Auch was die Größe der Shirts angeht ist es ratsam, sich Muster schicken zu lassen. Wer sich vorher über das Internet informiert, der wird schnell feststellen welche Größen angeboten werden und wie diese ausfallen. In der Regel sollte vorher im Team, bzw. in der Mannschaft gefragt werden, welche Größen getragen werden. Erst danach ist es ratsam, die letztendliche Bestellung durchzuführen.

  • Artikelbild: https://pixabay.com/
  • Bild mit Kindern (Verein) : bigstockphoto.com

Deine Meinung ist uns wichtig

*