Wie trenne ich mich von meiner Freundin? – Raus aus der Beziehung

Aus. Vorbei. Sie sind sich sicher, Sie wollen raus aus der Beziehung. Der Entschluss ist bereits getroffen, bleibt die Frage: „Wie sag ich das meiner (Ex-)Freundin?“ Früher in der Schule war es einfach:

Die zarte Liebesgeschichte begann mit einem Kreuzchen bei „JA“ unter der Frage „Willst Du mit mir gehen?“ Und sie endete mit einem Zettelchen, auf dem „Ich mache Schluss“ stand.

Ganz so einfach ist es heute nicht mehr – vor allem dann nicht, wenn man jahrelang Tisch und Bett miteinander geteilt hat und vielleicht sogar gemeinsame Kinder hat. Wie macht man Schluss? Und kann man „sauber“ Schluss machen?

Schlussmachen per Facebook, SMS & Co.
Für alle Männer – wirklich alle, und damit sind auch die „Generation Internet“, Nerds um die 30, Soziophobiker und Piratenpartei-Wähler gemeint: Schlussmachen per SMS, Facebook oder Telefon ist ein absolutes No-Go. Selbst dann nicht, wenn man nur einen Monat zusammen war. Oder eine Woche. Einzige Ausnahme: Sie sind ein Jahr lang im Einsatz im Sudan oder sonst einem Kriegsgebiet. Oder auf einer Mars-Mission, die noch 18 Monate dauert. Oder Taliban-Gefangener. Für alle anderen gilt: Schluss gemacht wird persönlich.

Ehrlich sein
Treffen Sie sich an einem ruhigen Ort, alleine. Sagen Sie, dass die Beziehung vorbei ist. Und sagen Sie – im besten Falle also, wenn Sie es selbst überhaupt wissen – warum Sie sich trennen möchten. Und seien Sie ehrlich: Wenn eine andere Frau im Spiel ist, geben Sie zu, dass Sie sich neu verliebt haben. Wenn Sie wieder frei sein wollen, sagen Sie das.

Wenn Sie wegziehen wollen, sagen Sie das. Reden Sie. Und hören Sie zu. Ihre Freundin wird zutiefst verletzt sein, wütend und traurig. Vielleicht wird geschrien oder Tränen kullern. Trösten Sie sie. Und nein, es gibt keine „saubere“ Art Schluss zu machen. Es ist ein emotionaler Kraftakt. Auch für den, der Schluss macht. Es ist bitter und traurig, jedes Mal aufs Neue. Aber das Bittere und Traurige ist nur deshalb da, weil es auch einmal süß und wunderbar leicht und schön war.

Konsequent bleiben
Die Trennung vollzogen. Die ersten Tage fühlen Sie sich gut. Eine Woche später vermissen Sie ihre Freundin so sehr, dass Sie ihr ein SMS schreiben. Lassen Sie’s! Wenn Sie sich intensiv mit Ihrer Beziehung auseinandergesetzt und sich bewusst für die Trennung entschieden haben, bleiben Sie konsequent. Auch wenn es schwer fällt. Ansonsten hat der andere keine Chance, die Trennung zu verarbeiten, weil immer wieder Hoffnung aufflammt.

Deine Meinung ist uns wichtig

*