Ratgeber Wein: italienische Klassiker zum perfekten Dinner?

„Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens“ lautet ein berühmtes Zitat von Euripides.

Wein gilt in unserer Gesellschaft als etwas besonderes und als etwas, dass man genießen muss. Rotwein und Weißwein, aber auch Rose haben in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewinnen können. Zu einem guten Dinner gehört für viele Menschen ein leckerer Wein.

Haarausfall beim Mann – Ursachen, Arten, Hausmittel – Tipps gegen eine Glatze

Haarausfall ist ein Thema, mit dem sich Männer nicht gerne beschäftigen. Klar, Geheimratsecken, kahle Stellen oder schütteres Haar sind frustrierend und drücken aufs Selbstwertgefühl.

Gut zu wissen: Immerhin sind die meisten Männer mit zunehmendem Alter von Haarverlust betroffen – aber auch viele jüngere Männer leiden darunter und dann steht schnell die Frage im Raum, was man denn gegen den Haarausfall tun kann.

Auf Ötzis Pfaden – Trekking in den Südtiroler Dolomiten

Die Südtiroler Dolomiten gelten unter Trekkingfans als Juwel – traumhafte Bergpanoramen, spektakuläre Kalksteinfelsen und ein ideales Klima für Wandern und Klettern machen die „bleichen Berge“, wie sie auch genannt werden, zum Trekkingmekka.

Ob nun die bekannten Höhenwege bestiegen oder der zauberhafte Pragser Wildsee umrundet wird – langweilig wird es in den Südtiroler Dolomiten ganz sicher nicht.

Einpacken für Festivals – Packliste und Einkaufsliste – Das muss mit

Festivalzeit: Das muss mit!

Ob abrocken bei „Rock im Park“, gute Musik genießen beim Blues-Festival oder beim „Rototom Sunsplash“ zu Reggae-Tönen chillen: Sommerzeit ist Festivalzeit! Mit den Kumpels, mit der Freundin oder mit den Kids – gute Musik und entspannte Leute garantieren eine tolle Zeit. Wenn dann das Wetter auch noch hält – super! Ansonsten, wie heißt es so schön: „Schlechtes Wetter gibt es nicht – nur schlechte Kleidung!“. Wir zeigen, was außer der obligatorischen Regenjacke noch mit muss zum Abenteuer Festival!

Überleben in der Wildnis – Survival-Tipps für Abenteurer

Andere Menschen wandern im Sommer. Sie wollen aber nicht nur wandern, sondern etwas erleben, in der Wildnis, in den Wäldern, in den Bergen wohnen, für ein paar Tage, eine ganze Woche – und der Natur ein Schnippchen schlagen. Kein Supermarkt, keine Dusche und kein Auto weit und breit – leben fernab der Zivilisation.

Ganz egal, ob mit dem Sohnemann ein Camping-Abenteuerurlaub im Bayrischen Wald oder ein Trip mit dem besten Freund nach Kanada ansteht, hier noch einmal die wichtigsten Survival-Tipps für Ihren Abenteuerurlaub.

Das Base-Camp
Der ideale Platz, um sein Zelt aufzuschlagen, ist jener der – natürlich – eine wunderschöne Aussicht und Wasser bietet. Ein ebener und trockener Untergrund ist ebenfalls wichtig. Wenn das Zelt einmal steht, kommt als nächstes das Feuer dran. Trockenes Holz ist die Grundlage dafür – dabei eignet sich besonders das Holz der Zedern. Dank dem Öl brennt es hervorragend – allerdings nicht allzu lange. Schädlinge mögen kein Zedernöl – wer also vorhat, eine Holzhütte zu bauen, ist mit dem Holz der Roten Zedern ebenfalls gut bedient.