Geschenke für die Frau – Tipps zu Strumpfhosen und Leggins

Hat die Beziehung nun schon einige Jahre überdauert, werden Geschenkideen für Geburtstag, Jubiläum oder Weihnachtsfest Jahr für Jahr weniger. Und dabei ist es schon anfangs nicht einfach, das passende Geschenk für die Freundin auszuwählen!

Schließlich ist Mann in „Frauendingen“ meist etwas unbeholfen:

Die ideale Unterwäsche oder Mode für die Dame des Herzens einzukaufen, steht für die meisten Männer auf einer Schwierigkeitsskala mit dem Durchschwimmen des Ärmelkanals. Wir bieten Hilfestellung! In unserem Beitrag geht es diesmal um Strumpfhosen. Strumpfhosen gehören eindeutig zu den „Frauensachen“, über die sich kein Mann je Gedanken macht.

Nichtsdestotrotz sind die hübschen „Beinkleider“ ein nettes Geschenk für zwischendurch, z.B. zum Namenstag oder zum Jubiläum. Außerdem haben sie einen tollen Nebeneffekt: Wenn die Liebste mit hübschen Strumpfhosen beschenkt wird, zieht sie garantiert öfter mal das kurze Kleid an. Strumpfhosen und Leggins sind äußerst feminin – und somit auch sexy.

Wir geben Orientierung in dem Wirrwarr aus unterschiedlichen (Strumpfhosen-)Arten, Vorteilen und Kombinationen!

Arten von Strumpfhosen

-Feinstrumpfhosen

Die klassische Strumpfhose,   die zu Röcken und Kleidern getragen wird, ist die Feinstrumpfhose aus Nylon, Polypropylen und Elastan (Lycra) oder Seide. Sie werden in unterschiedlicher Fadenstärke, also dünner oder dichter, hergestellt und reichen von einer fast transparenten bis hin zur blickdichten Optik.

Feinstrumpfhosen werden in allen Farben produziert, die meisten Damen tragen allerdings entweder hautfarbene oder schwarze Strümpfe. Ende der 50er-Jahre kamen die ersten Feinstrumpfhosen auf den Markt, während der 60er-Jahre setzten sich die Nylonstrümpfe endgültig durch.

leggings-in-bunt
Eindrucksvoll: Bunte Leggings

-Leggins
Eine Form der Strumpfhose hat sich in den vergangenen Jahren ganz besonders als modisches Accessoire hervorgetan: Die Leggins. Sie werden zu kurzen Röcken, längeren Kleidern oder kurzen Hosen getragen und sind zugleich modisch-sportliches Accessoire wie auch bequeme Alltagskleidung für zuhause. Leggins sind halb enganliegende Hose, halb Strumpfhose – je nach Typ – aber immer ohne Fußteil (im Gegensatz zur Strumpfhose). In den 80er-Jahren ein modisches Muss, erleben die engen Strumpfhosen, auch „Tights“ genannt, seit Mitte der 2000er-Jahre ein Revival.

Heute gibt es wohl kaum eine Frau, die ohne Leggins auskommt. Im Alltag werden sie gern zu Kleidern, langen Pullovern, langen T-Shirts und Jacken getragen.

Dabei gibt es die Leggins in allen Farben und zahlreichen Längen, im Lack-Look, in Leder, mit Gold-Applikationen, mit Spitze, Streifen, Ringeln oder Punkten. Derzeit sind besonders Leggins mit Blumenmustern oder Leo-Prints beliebt. Leggins werden am liebsten im Sommer getragen – zum weiten Langarmkleid, zur Blumentunika oder zur kurzen Hotpants.

Leggins als Sportbekleidung

Leggins werden von Frauen auch gerne zu Aerobic, Radfahren, Joggen und Yoga getragen. Die Sportleggins werden häufig aus speziellen Funktionsmaterialien auf Lycra- oder Nylonbasis gefertigt, nehmen den Schweiß unmittelbar auf und geben ihn nach draußen ab. Leggins in bunten Frühlingsfarben – Pink, Mintgrün oder Sonnengelb – sind ein tolles Geschenk für die sportliche Freundin!

-Jeggings
Jeggings ist der neueste Leggins-Trend auf den Laufstegen: Wie die Wortkombination bereits verrät, sind „Jeggings“ eine Mischung aus „Jeans“ und „Leggins“. Die enganliegende Leggins imitiert durch entsprechende Muster und Farben das Aussehen einer hautengen Jeanshose. Die Leggins, die aussieht wie eine enge Jeans, aber so bequem zu tragen ist wie eine Leggins, wird also „Jeggings“ genannt.

Skistrumpfhosen mit Frottee

Beim Skifahren, Snowboarden und Rodeln ist sie unumgänglich: Eine warme Skistrumpfhose, die im Inneren mit Frottee ausgestattet ist. Sie hält die Füße schön warm, wenn es draußen über Stock, Stein und Schnee in Richtung Tal geht. Ein tolles Geschenk für die skibegeisterte Freundin!

Kombinationen
Sie möchten Ihrer Freundin gleich ein ganzes Outfit schenken – haben aber von Mode keine Ahnung? Wir zeigen die besten Kombinationen zur klassischen Feinstrumpfhose und zur trendigen Leggins!

So wird die Feinstrumpfhose kombiniert

Feinstrumpfhosen passen perfekt zu Röcken, Kleidern und kurzen Röcken. Im Sommer 2013 sind allerdings nicht nur die üblichen schwarzen und beigen Röcke angesagt, sondern Farbe pur: Strumpfhosen in Palmengrün, Türkisblau und Sonnengelb gehören zur Grundausstattung! Grundsätzlich gilt für das Kombinieren mit Strumpfhosen: Ist das Kleid einfarbig, darf die Strumpfhose auch gemustert sein – und umgekehrt. Ein gemustertes Kleid verlangt nach einer einfarbigen Strumpfhose. Hautfarbene bzw. dunkelbeige Strumpfhosen sind vor allem zu Anfang des Sommers ideal – dann werden bleiche Beine kaschiert.

So werden die Leggins kombiniert

Leggins sind extrem vielseitig und facettenreich und derzeit von den Laufstegen nicht mehr wegzudenken. Besonders ideal sind Leggins in Kombination mit:

-einer langen Tunika bzw. einem Longtop, einer langen Bluse, einem offenen und langen Jeanshemd
-einer kurzen Hotpants in derselben Farbe wie die Leggins
-einem kurzen Rock
-einem Kleid, das über den Knien endet

– Schuhe: Leggins können sowohl zu flachen Ballerinas oder Sandalen, als auch zu High Heels getragen werden. Im Sommer 2013 im Trend: ¾ Leggins zu etwas höheren Bast-Pumps, einer großen Handtasche und großer Sonnenbrille. Versprüht Côte d’Azur-Flair!

So werden die Jeggings kombiniert

Jeggings werden im Grunde ähnlich kombiniert wie Leggins: Mit langen Oberteilen wie weiten Tuniken, Blusen, Hemden, einem Longpulli. Zu den Jeggings passen sowohl Boots und Stiefeletten als auch Pumps, High Heels oder flache Ballerinas.

Der Männer Ratgeber

Dein Männertreff im Internet. Beim Männertreff findet man alle spannenden Themen für Männer, die uns in der Freizeit so berühren.