Reise Medikamente – Was gehört in die ideale Reiseapotheke?

Welche Medikamente gehören eigentlich in die Reiseapotheke?

Oft wird geraten, die wichtigsten Medikamente gegen die häufigsten Erkrankungen mitzunehmen. Doch weshalb und welche sind dies?

Sich im Krankheitsfall im Urlaubsort auf die Suche nach der passenden Medizin zu begeben, kann viel Zeit kosten. Zeit, die man im Urlaub gerne anders verplant. Auch ist es eine Reiseapotheke eine Absicherung für den Fall, dass die entsprechende Medizin im Urlaubsort nicht verfügbar oder vorrätig ist.

Art und Ort der Reise im Allgemeinen

  • Beispielsweise ist für eine kurze Städtereise ein Notfall-Set völlig ausreichend.Hier ist schließlich meist so wenig Gepäck beziehungsweise Ballast wie möglich erwünscht.
  • Bei Reisen in ferne Länder kann ein Hand-Desinfektionsgel sicherlich nützlich sein, da es einige Länder mit schlechteren hygienischen Bedingungen gibt, als es in Deutschland der Fall ist.

Auch ist bei einer Fernreise je nach Reiseziel ein Arztgespräch von Vorteil.
Bei einer Reise, die beispielsweise in Malaria-Gebiete erfolgen soll, ist eine entsprechende Impfberatung äußerst ratsam.

Liegen chronische Erkrankungen vor oder ist einer oder mehr der Reisenden Diabetiker, ist die Reiseapotheke um entsprechende Notwendigkeiten zu erweitern.
Auch in dem Fall, dass Kinder bei der Reise mit eingeplant sind, müssen hier entsprechende Vorsorgemaßnahmen getroffen werden beziehungsweise die Reiseapotheke ebenfalls erweitert werden. So ist man abgesichert, sollte das Kind erkranken oder sich verletzen.

Reiseapotheke für Europa

In den europäischen Ländern sind oft medizinische Standards gegeben. Die wichtigsten Medikamente sind zur Not meist ebenfalls vor Ort erwerbbar. Unverzichtbar in der Reiseapotheke sind unter Anderem (verschiedene) Schmerzmittel.Kopfschmerzen oder auch Rückenschmerzen können schnell auftreten, sei es nur ein plötzlicher Wetterwechsel.

Auch bei bekannten Schmerzproblemen sind entsprechende Medikamente gegen die Schmerzen mit einzupacken.

  • Ebenfalls ratsam sind Medikamente gegen Übelkeit und Ähnliches.Liegt eine Seekrankheit vor oder treten plötzliche Probleme in Magen und Darm auf, will man schnelle Abhilfe oder Linderung schaffen und entsprechende Arznei in der Tasche haben.
  • Sehr nützlich sind Pflaster und/oder Blasenpflaster, gegebenenfalls Mullbinden und Kompressen. Bei längeren Touren zu Fuß ist schnell eine Blase am Fuß eingefangen.
    Ein Blasenpflaster in der Tasche dabei und es kann weitergehen.

Sind kleinere Kinder bei der Reise dabei, sind kleine Verletzungen aufgrund Tollpatschigkeit oft vorprogrammiert. So kann das Kind schnell versorgt werden. Ebenfalls sollte eine Wund- und Heilsalbe für beispielsweise Schürfwunden in der Reiseapotheke dabei sein. (Beispiel: Bepanthen-Salbe)

Sonnencreme und Insektenschutz

  • Zwingend notwendig ist die Sonnencreme, ist ein Urlaub am Strand oder in exotisch warmen Ländern geplant.
  • Ein Sonnenbrand ist sehr schädlich für die Haut und vor allem auch gefährlich.
  • Der Lichtschutzfaktor sollte nach Hauttyp und Reiseland gewählt werden.
  • Insektenschutz bewahrt vor lästigen Mückenstichen im Urlaub, auch Zecken sowie Moskitos will man fernhalten.

Individuelle Medikamente, wie zuvor erwähnt, sind bei chronischen Erkrankungen und Diabetikern unerlässlich. Persönliche Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden müssen, sind ebenfalls mit einzupacken.

Reiseapotheke für Fernreisen

Andere Länder, andere Sitten. In fernen Ländern bekommen unsere Mägen oft ungewohnte Speisen zugeführt. Fehlende Hygiene und andere Bakterien tragen den Rest dazu bei, gegebenenfalls Probleme mit Magen und Darm zu bekommen.

Gegen Magenschmerzen, Blähungen und Völlegefühl helfen pflanzliche Iberogast-Tropfen sehr zuverlässig. Gegen Sodbrennen nach beispielsweise scharfem Essen kann das Medikament Pantoprazol eingenommen werden.

Praxis Tipp: Wer bei der Online Apotheke Testsieger kauft, kann bares Geld sparen.

Wie immer gilt natürlich, dass man die Verpackungshinweise genau lesen sollte und im Zweifel einen Arzt oder Apotheker konsultieren sollte. So vertragen sich zum Beispiel einige Medikamente schlecht mit Sport oder Bewegung. Auch Dosierung und Zeitpunkt der Einnahme muss beachtet werden.

Fazit

Besser mehr Arznei im Gepäck und gut sowie sicher versorgt, als einen misslungenen Urlaub mit ständigen Problemen.

 

Der Männer Ratgeber

Dein Männertreff im Internet. Beim Männertreff findet man alle spannenden Themen für Männer, die uns in der Freizeit so berühren.