Körperbehaarung 2020 – warum Brusthaare und Bart wieder in Mode sind! – Trends

In den Jahren 2000 bis 2010 war es in Mode, sich komplett zu rasieren und möglichst wenig Haare am Körper zu tragen. Dieser Trend hat sich bei Männern in den vergangenen Jahren deutlich gewandelt.

Das bedeutet, dass der Trend wieder hin zur gepflegten Körperbehaarung geht. Vor allem in der Bart Mode hat sich in den vergangenen Jahren einiges getan. Körperbehaarung im Gesicht, bzw. das Tragen eines Bartes ist wieder in Mode.

Vor allem ein Vollbart oder ein so genannter Hippster Bart ist auch 2020 wieder voll angesagt. Dabei muss er gepflegt und markant sein – in der Regel kein Problem und mit wenig Aufwand zu erreichen.

Bart Trends 2020 bei Männern: Gepflegter Vollbart ist in Mode

Pflegeprodukte für Bart und Gesicht bei Männern angesagt

Was die Körperbehaarung des Mannes angeht gibt es inzwischen nicht nur wieder mehr Männer, die einen Bart tragen, sondern auch einige Pflegeprodukte, die speziell für Männer abgestimmt sind. Pflegeschaum für einen sanften und geschmeidigen Bart sowie als auch Gesichtscreme für den Mann sind angesagter denn je. Immer mehr Männer achten darauf, dass ihr Bart täglich gepflegt wird.

Achselhaare sind 2020 nach wie vor nicht angesagt!

Was die Körperbehaarung angeht, so ist es nach wie vor Trend, sich unter den Achseln zu rasieren. Bei Männern und auch bei Frauen ist es angesagt, die Haare unter den Achseln vollständig abzurasieren. Aus ästhetischen Gründen ist es gerade m Sommer angenehmer, wenn die Achseln komplett frei von Haaren sind.

  • Achselhaare werden mit Nassrasierern mehrmals die Woche entfernt
  • Laserbehandlungen können Achselhaare dauerhaft verschwinden lassen

Immer wieder lassen Menschen sich die Haare unter den Achseln sogar dauerhaft nach einer Laserbehandlung entfernen. Die Mehrheit der Männer nutzt jedoch einen Nassrasierer, um sich unter den Achseln zu rasieren.

Brusthaare wieder in Mode – sportlich und markant zugleich!

Brusthaare, wie sie in den 1980er Jahren der Schauspieler Tom Selleck und andere TV Stars trugen, waren in den 1990er und in den 2000er Jahren verpönt. Gerade junge Männer haben sich oftmals die komplette Brust rasiert.

Dieser Trend scheint sich in den vergangenen Jahren ebenfalls deutlich geändert zu haben. Brusthaare bei Männern sind wieder in Mode – jedoch gilt auch hier, dass sie gepflegt werden und ordentlich auszusehen haben.

  • Brusthaare sind wieder in Mode
  • Männer pflegen und stutzen ihre Brusthaare, bis sie in Form sind

Brusthaare dürften heute nicht mehr unkontrolliert wachsen. Mit einem Langhaarschneider trimmen viele Männer ihre Brustbehaarung und sorgen dafür, dass die Haare ordentlich in Form gebracht werden. Das bedeutet, dass die Brustbehaarung vor allem auf Höhe der Brust, unter dem Kinn sowie am Bauch wachsen darf, jedoch die Bereiche in Richtung Achseln oder am seitlichen Bauch oft freirasiert werden.

Ferner wird die Brustbehaare oftmals auf eine Länge von ca. 0,5 bis 1cm gekürzt, so dass es nicht übertrieben viele Haare auf der Brust des Mannes im Jahr 2020 sind. Generell ist es nach wie vor angesagt, wenn man sportlich und trainiert ist und eine entsprechend gute Brustbehaarung hat. Gerade im Sommer sind angenehm gepflegte Brusthaare mit einer gewissen Bräune zu empfehlen und sorgen dafür, dass Männer interessant sind.

Haare am Rücken sind auch 2020 bei Männern out!

Die Zeiten, in denen Brusthaare Männern unangenehm waren, sind längst vorbei. Wichtig ist jedoch, dass die Brusthaare nicht unkontrolliert wachsen, sondern dass sie gepflegt erscheinen. Anders sieht es hingegen bei der Behaarung auf dem Rücken, oder auf den Schultern aus.

Hier sind Haare 2020 und 2021 ebenfalls nicht erwünscht. Behandlungen mit dem Rasierer, oder die etwas schmerzhafteren aber langfristig effektiveren Behandlungen mit Wachs können dazu führen, dass die Haare entfernt werden. Ebenfalls ist es möglich, dass die Haare am Rücken oder auf den Schultern mit einem Laser operativ dauerhaft entfernt werden.

Häufig übernehmen Männer die Entfernung der Haare selbst. Am Rücken hingegen ist es oftmals die Partnerin, die sich darum kümmert, dass die Haare nachhaltig entfernt werden. Im Sportverein kann es zudem eine Challenge sein, sich gegenseitig mit Wachs oder anderen schmerzhaften Methoden die Haare vom Rücken zu entfernen – das beweist echte Männlichkeit.
An den Beinen ist die Körperbehaarung nach wie vor erwünscht. Rasierte Beine sind bei Männern 2020 nicht angesagt. Höchstens im Radsport ist es zu empfehlen, sich die Beine zu rasieren, im Alltag würde man damit wahrscheinlich nur skeptische Blicke ernten.

Deine Meinung ist uns wichtig

*