Muskeln goes Web2.0: Die neuen Fitness-Apps fürs Training

Ohne Smartphones geht inzwischen nichts mehr: Sie lotsen uns zum nächsten Bio-Restaurant, erinnern uns an Termine und verschicken unsere Mails. Jetzt helfen sie uns auch noch dabei, fit zu werden! Das Smartphone ist sowohl beim Joggen, als auch beim Krafttraining ein nützlicher Helfer und Motivationstrainer.

Folgend die lässigsten Apps für mehr Muskeln, Kraft und Ausdauer:
– WeightBot: Die perfekte Abnehm-App! Sie hilft, den Gewichtsverlauf zu verfolgen und gibt an, ob der Weg zur Bikini-Traum-Figur noch vor dem nächsten Sommer erreicht wird.

Am Anfang wird einfach das Gewicht und die Größe und der daraus resultierende BMI, der Body-Maß Index, eingegeben. Das Gewichtstagebuch stellt die künftige Entwicklung des Gewichts dann grafisch dar. Die perfekte Motivation, um mit dem Training durchzuhalten!

– iBody: Das iBody Programm von Apple zeichnet alle sportlichen Aktivitäten auf und bietet drei personalisierte Trainingstagebücher, in denen Trainingsstrecke, Pulswerte, Trainingszeit, Körperfettanteil etc. eingetragen und gespeichert werden können. Via GPS können Lauf- und Radstrecken protokolliert werden. Das Programm errechnet aus den Daten den Kalorienverbrauch – Fitness-Erfolge können so bequem protokolliert werden. Diese App kostet 7,99 Euro und ist im App-Store erhältlich.

– Sporty Pal: Diese App läuft auf allen gängigen Smartphone-Modellen. Im Hauptmenü wird die Sportart ausgewählt (Joggen, Radfahren, Tauchen, Skifahren etc.) und Daten wie Trainingszeit und Distanz werden eingetragen. Sporty Pal zeigt bspw. die Durchschnittsgeschwindigkeit oder die verbrauchten Kalorien an. Vorher wird noch ein Profil mit den wichtigsten Daten wie z.B. Alter, Geschlecht oder Gewicht angelegt. Die Laufstrecke kann in einer 3-D-Darstellung angezeigt werden. Die App ist kostenlos.

– Six Pack Pro: Genug vom Bierbauch? Die Six Pack Pro App unterstützt den User auf dem Weg zum Waschbrettbauch: Sie liefert Anleitungen und Videos zu diversen Bauchmuskelübungen, zudem stellt sie einen Trainingskalender bereit. Nur den inneren Schweinehund besiegen – dass müssen Männer noch selbst erledigen! Die App gibt’s für 0,79 Cent!

– Run Chart: Diese App eignet sich hervorragend für Jogger. Sie misst die Zeit, die für ausgewählte Trainingsstrecken benötigt wird und stellt den Gewichtsverlauf grafisch dar. Derzeit gibt’s die App nur auf Englisch, an einer deutschen Version von Run Chart wird derzeit gebastelt. Die App kostet 3,99 Euro und ist im App-Store erhältlich.

– Yoga2Go: Yoga hilft dabei, vom stressigen Alltag zu entspannen und stärkt Muskulatur und Abwehrkräfte. Die App Yoga2Go erläutert dem Nutzer 50 verschiedene Yogaübungen – diese werden anhand von Bildern detailliert beschrieben. Die App in deutscher Sprache ist ideal für unterwegs! Kostenfaktor: 3,99 Euro, erhältlich im App-Store.

Speak Your Mind

*