Handytarife Österreich – Vergleich & Anbieter 2022

Vielnutzer, Wenignutzer, Familien, Studenten und Pensionäre:innen – es ist gar nicht so leicht, sich im Dschungel der österreichischen Handytarife zurechtzufinden, oder? Wenn Ihnen zurzeit auch der konkrete Durchblick fehlen sollte, wir haben sie alle und helfen gerne…

Er soll sowohl attraktiv sein als auch die individuellen Bedürfnisse bedienen können. Wenn er dann noch günstig daherkommt, umso besser! Spätestens jetzt wissen Sie aber auch, dass wir hier nicht von einem Mann, sondern vom Handytarif-Check 2022 sprechen. Wo sind sie, die Stolperfallen im Dickicht der österreichischen Handytarife? – und noch viel wichtiger: Wie lässt sich der passende Handytarif finden?

Aktueller Handytarife Vergleich – Anbieter in Österreich


Unsere Empfehlung: Vergleichsrechner

Auf der Suche nach dem optimalen Handy-Tarif sind sie zur Stelle – einfach, schnell und direkt!

Unsere Empfehlung: Nutze einen aktuellen Handytarife Österreich Vergleich  um den günstigsten Tarif für deine Bedürfnisse zu finden. Der Anbieterwechsel ist einfach und unkompliziert möglich – so kann man einfach Geld sparen.

Ihre Funktionsweise gestaltet sich dabei ganz easy – entweder warten bereits Felder auf Eingaben oder mittels Schieberegler ist es möglich, individuelle Einstellungen zu tätigen.

  • Nachdem „diese Arbeit getan ist“, übernimmt es der Tarifrechner, die optimale Schnittmenge zu checken und das Ergebnis zu präsentieren. Eventuell muss noch ein wenig nachjustiert werden, jedoch rückt der neue Handy-Tarif schon einmal in greifbare Nähe.
  • Dabei ist es unerheblich, welche Region Österreichs bedient werden soll. Handy-Tarife für Salzburg, Graz, Wien oder andere Regionen Österreichs, wie das Burgenland oder die Steiermark, gibt´s sozusagen transparent auf dem Tablett…

Das A und O eines Handy-Tarifs – das Datenvolumen!

Da auch in den kommenden Jahren mit einem enormen Anstieg von Datenmengen zu rechnen ist, ist es umso wichtiger, zutreffende Tarife zu wählen. Die Anzahl der Gesprächsminuten ist natürlich eine individuelle Angelegenheit, jedoch erscheint es wichtig, ein wachsames Auge darauf zu haben.

Tipp: Bei einer beruflichen Handy Nutzung können Kosten als Werbungskosten geltend gemacht werden – Details dazu siehe https://www.bmf.gv.at/themen/steuern/arbeitnehmerinnenveranlagung/was-kann-ich-geltend-machen/werbungskosten/abc-der-werbungskosten.html im Überblick zum Nachlesen.

So werden bei manchen Tarifen überhaupt keine Minuten inkludiert, und es muss separat von der ersten Minute an gezahlt werden. Es können aber auch Handy-Tarife gebucht werden, die ein „Guthaben“ von 100 bzw. 200 Frei-Minuten beinhalten.

  • Kunden, die das Handy viel nutzen, wird es deshalb freuen, dass auch Tarife angeboten werden, die mit kompletter Flatrate aufwarten. Von Relevanz ist diese Thematik besonders für Business-Kunden oder solche, die im Außendienst bzw. Vertrieb arbeiten.
  • Unlimitiert, so lange telefonieren, wie man möchte und dabei alle Netze nutzen, ggf. auch in das Ausland – eine feine Sache! Jedoch, ob auch eine Allnet-Flatrate in Betracht kommt, muss explizit noch einmal gecheckt werden.

Legt man einen „0815-Verbraucher“ zugrunde, wären 100 – 200 Frei-Minuten/Monat eine akzeptable Größe. Kunden, die viele berufliche Gespräche mittels Handy führen, sollten jedoch einen Tarif wählen, der viele Frei-Minuten beinhaltet. In diesem Zusammenhang ist es für Viel-Telefonierer empfehlenswert, über die Buchung einer passenden Flatrate nachzudenken.

Der geeignete Handytarif für Jugendliche & Teenager

Sicher, diese Altersgruppe sollte lernen, Eigenverantwortung zu übernehmen. Jedoch ist es empfehlenswert, die Eltern „mit ins Boot zu holen“, wenn ein Tarif gewählt werden soll, der die Kosten im Blick behält.

Keiner möchte dem „Gespenst der Handyschulden“ begegnen – und deshalb ist ein Prepaid-Tarif die richtige Wahl.

Wie viel Gigabyte werden benötigt?

  • Bei vielen Nutzern ist ein Anstieg am Gigabyte-Datenverbrauch-Volumen zu verzeichnen. Dies ist u.a. auf moderne Apps und innovative Messenger Dienste zurückzuführen. Vorteilhaft ist, wenn Gigabyte-Datenvolumen im gewählten Handy-Tarif inkludiert ist.
  • Das Datenvolumen wird durch unterschiedliche Tarife bestimmt. So gibt es 5 Gigabyte Volumen-Tarife, die als Grundtarif gesehen werden und deren weitere Nutzung Kosten für das schnelle bzw. mobile Internet verursacht.

Andere Handy-Tarife wiederum, schalten nach 5 Gigabyte-Daten-Nutzung „einen Gang zurück“. Auf diese Weise kann das Internet zwar ohne weitere Mehrkosten genutzt werden, jedoch wird die Geschwindigkeit „gedrosselt“. Die Buchung zusätzlicher Datenpakete ist dann oft unausweichlich…

In diesem Zusammenhang ist es auch von Interesse, wie Datenvolumen genutzt wird. Wer vermehrt von zu Hause aus arbeitet, wird für sein Smartphone das WLAN nutzen, um kein Handy-Tarif-Volumen zu verbrauchen. Das Gegenteil ist der Fall, wenn jemand privat bzw. beruflich viel unterwegs ist. In diesem Fall muss eine effiziente Daten-Versorgung garantiert und ein passender Tarif gewählt werden.

Österreich bietet viele Tarife an, die ein Datenvolumen 0 bis ca. 20 Gigabyte garantieren, wobei es den meisten Nutzern ausreicht, über ein Volumen von 2 bis 10 Gigabyte zu verfügen.

Welchen Tarif wählen Senioren:innen und Pensionäre:innen am besten?

Wer das Internet wenig nutzt und auch das Handy nicht übermäßig strapaziert, ist mit einem Basis Prepaid Tarif gut beraten. Ein Tarif mit Datenpaket kann demnach für Nutzer infrage kommen, die aktiv innovative Kommunikationsmittel nutzen.

Der günstigste österreichische Handy-Tarif

Eine Handy-Nutzung in Österreich bietet viele günstige Möglichkeiten. Eine davon ist eine Wertkarte, die bei seltener Handy-Nutzung monatlich mit wenigen Euro zu Buche schlägt. Besonders preisgünstig wird es aber auch, wenn sich Nutzer zugunsten des Delight Mobile Tarifs entscheiden, bei dem das 1 GB-Paket bereits ab 2 Euro/Monat im LTE-Netz von Magenta verfügbar ist. Interessant ist auch ein Handy-Tarif mit einem unlimitierten Internet!

Es ist empfehlenswert, dass sich die Wahl des richtigen Handy-Tarifs ganz individuell am eigenen Nutzungsverhalten orientiert. Dabei sollten Fragen rund um Datenvolumen, Gesprächsminuten, SMS und Zusatzservice im Fokus stehen.

Hilfreich ist auch, wenn Erfahrungen mit dem bisherigen Netzanbieter und die Verfügbarkeit von speziellen Angeboten, zum Bsp. für Studenten:innen und regionale Bezüge, in die Überlegungen mit einfließen – und last but not least, gibt es ja auch noch den Vergleichsrechner, der die Suche nach dem passenden österreichischen Handytarif zum Kinderspiel werden lässt…

Der Männer Ratgeber

Dein Männertreff im Internet. Beim Männertreff findet man alle spannenden Themen für Männer, die uns in der Freizeit so berühren.