Hosen und Jeans Trends 2013 für Männer – Aktuelle Mode

Eines mal vorweg: Der “bunte Jeans” Trend ist vorbei. Angesagt ist dafür konventionelles Blau in allen Variationen und, immer noch, stonewashed. Grundsätzlich gibt es zwei Jeans-Varianten, die im Frühling/Sommer 2013 angesagt sind: Zum einen Slim Jeans, zum anderen Baggy Jeans. Der Slim bzw. Karottenhosen-Look, den die Älteren bereits aus den 70er- und 80er- Jahren kennen, hält sich nach wie vor hartnäckig.

Der Baggy-Look kommt aus den 90er-Jahren und feiert nun sein Comeback: Die weite Hose aus den „frühen“ Gangster-Zeiten wird mit einem Hoody-Pullover und ein Paar Sneakers kombiniert. Doch Achtung: Für alle über 30 Jahren ist dieser Look Tabu! Dann lieber eine – nicht ganz zu eng geschnittene – Slimjeans wählen und mit einem schönen Pulli kombinieren, z.B. die „NEW RADAR TAPERED“ Jeans Slim Fit von G-Star.
Kleiner Tipp: Die Jeansjacke und das Jeanshemd sind wieder da! Auch diese sind eine Hommage an die 1990er-Jahre – auch ein kompletter Jeanslook, also Hemd und Hose, sind wieder erlaubt.

Bundfaltenhosen 2013
Zu den vielen ausgefallenen Oberteilen wird im Frühjahr/Sommer 2013 die klassische Bundfaltenhose bzw. mit Chinos kombiniert. Hierbei geht das Farbspektrum vom klassischen schwarz, grau und beige bis hin zu bordeauxrot und knallrot. (z.. die Original 874 Work Pants, Chino, khaki-farben, von Dickies)

Auch Hosen werden 2013 mit großformatigen Blumenmustern versehen (z.B. bei Calvin Klein und Ralf Simons). Eine solche Print-Hose erfordert Modebewusstsein – ansonsten sieht sie schräg aus statt trendig. Für Modebewusste sind die Blumenhosen, z.B. die Printed-Cargo Hose von Denim & Supply Ralph Lauren, allerdings ein absolutes Must-Have!

Kleiner Tipp: Kommenden Frühling ist krempeln angesagt! Und zwar werden nicht die Ärmel, sondern die Hosen hochgekrempelt! Die Hosen ein Stückchen über den Knöchel stülpen – und fertig ist der angesagte Look der Saison.

Best of Denim 2013

Welche Jeans sollten in der neuen Frühjahr/Sommer-Saison also unbedingt in den Kleiderschrank? Und welche darf „Mann“ getrost im Geschäft lassen?

Slim-Jeans in Grau
Wie bereits erwähnt, dominieren auch 2013 die Slim-Jeans die Laufstege, also eng und nach unten hin schmaler geschnittene Jeans im Indie-Look. Besonders gut sehen Slim Jeans in leicht ausgewaschenem Grau aus – sie unterstreichen noch einmal den Brit-Pop-Charme, den die Jeans ausstrahlen. Die grauen Jeans können perfekt mit den derzeit angesagten bordeauxroten oder blauen Hemden kombiniert werden – bis zu den Ellenbogen aufkrempeln, und fertig ist der charmante und frische Understatement-Look.

Neuer Auftritt: Fischgrät-Muster
Auch bei den Jeans bleibt der Chino-Hosen-Schnitt angesagt. In der neuen Saison 2013 steht allerdings eine Materialerneuerung an: Die schmalen Jeans kommen jetzt im gestreiften Fischgrät-Muster daher (z.B. Branddom von Diesel). Baumwollstoffe werden jetzt mit Flachsstoffen und Hanfbeimischungen ergänzt, die für ein angenehm leichtes Tragegefühl im Sommer sorgen.

Jogging-/Military-Look
Jogging-Jeans? Ja, tatsächlich. Die Jogging-Jeans erinnert zudem an den Militärlook und sieht so aus: Weit geschnitten, Bündchen an den Knöcheln und an der Taille, aus 100 % Baumwolle und extrem bequem zu tragen. Die ideale Mischung zwischen gemütlicher Jogginghose und alltagstauglicher Jeans (z.B. Jogging-Jeans von G-Funk). Am schönsten sind die Jeans in Steingrau und intensivem Blau.

Der Männer Ratgeber

Dein Männertreff im Internet. Beim Männertreff findet man alle spannenden Themen für Männer, die uns in der Freizeit so berühren.