Netflix per VPN nutzen – Geoblocking

Der Streaming Dienst Netflix ist weltweit sehr beliebt. Gerade in der Corona Krise hat sich gezeigt, dass Streaming Dienste gefragt sind und viele Menschen darauf Wert legen, gut versorgt zu sein. Im Bereich Streaming ist Netflix einer der beliebtesten Anbieter und zwar direkt neben dem Konkurrenten Amazon Prime.

  • Zu beachten ist, dass man viele verschiedene Filme und Serien streamen kann, jedoch nicht alles von jedem Ort aus verfügbar ist. Das bedeutet konkret, dass es Serien und Filme gibt, die nur in bestimmten Ländern und an bestimmten Standorten verfügbar sind.
  • Die Plattform Netflix hat im Hintergrund mit den Produzenten von Serien und Filmen dafür gesorgt, dass Lizenzstrategien verfolgt werden. Diese tragen dazu bei, dass das Angebot auf Netflix deutlich kleiner ist. Durch einen VPN Netflix Client ist es möglich, dass man dennoch auf ein größeres Angebot zurückgreifen kann – auch dann, wenn dies am eigenen Standort gar nicht verfügbar ist.

Wer Netflix in Österreich, oder aber auch in Deutschland nutzen will, wird feststellen, dass es häufig neue Serien gibt, die zwar über Netflix angeboten werden, die jedoch nur für Nutzer in den USA oder in England zur Verfügung stehen. Das Interesse an den englischen oder amerikanischen Produktionen ist jedoch sehr groß. Das bedeutet, dass es viele Menschen gibt, die Netflix nutzen und die Serien schon in der Original Sprache sehen möchten.

Stockfoto-ID: 357262703 Copyright: Vantage_DS, Bigstockphoto.com

Stockfoto-ID: 357262703
Copyright: Vantage_DS, Bigstockphoto.com

In der Regel ist dies jedoch nicht möglich, da Netflix erkennt, dass ein Nutzer sich z.B. aus Deutschland einloggt und von hier aus bei Netflix streamen möchte. Die Lösung für dieses Problem ist ein so genannter VPN Client.

Dieser sorgt dafür, dass man ohne Probleme die Filme und Serien auch in Deutschland streamen kann und keine Probleme bekommt. Wer die Wartezeit umgehen muss, bis eine Serie in Deutschland verfügbar ist, kann sehr gut mit einem VPN Netflix Client arbeiten. Dieser sorgt dafür, dass die entsprechenden Filme und Serien auch frühzeitig in den unterschiedlichen Ländern geschaut werden können.

Wie funktioniert ein VPN Client für Netflix?

  • Der Netflix VPN Client funktioniert sehr simpel und es dauert meist nur ein paar Minuten, bis er in Betrieb genommen werden kann. Bei Netflix und anderen Streaming Diensten wird die IP-Adresse verwendet, um den Standort eines Nutzers zu bestimmen.
  • Das bedeutet, dass man mit Hilfe der IP-Adresse erkennen kann, ob ein Nutzer in Deutschland lebt, oder ob er in einem anderen Land lebt. Fakt ist, dass man mit dem Standort natürlich bestimmen kann, welche Serien und Filme ein Nutzer sehen soll.

Wer in Deutschland ist und hier eine entsprechende IP-Adresse hat, bekommt in der Regel nur das Angebot zu sehen, dass auch für die Nutzer in Deutschland vorgesehen ist. Gleiches gilt für einen Nutzer, der seinen Wohnsitz in Österreich hat und in Österreich am Streaming Dienst teilnehmen möchte. Dies führt dazu, dass man nur die Angebote wahrnehmen kann, die in Österreich vorgesehen sind und die bei Netflix zugelassen werden.

Durch einen VPN, bzw. Virtual Private Network kann man ein eigenes Netzwerk sicher aufbauen und nebenbei anonym im Internet unterwegs sein. Das bedeutet, dass man keine Spuren im Netz hinterlässt und gleichzeitigt trägt es dazu bei, dass man in jedem Fall sicherer unterwegs ist. Sollten Webseiten mit einem so genannten Geo Blocking ausgestattet sein, kann man dieses ebenfalls durch den VPN Client sinnvoll umgehen und dafür sorgen, dass man nicht erkennt, wo ein Nutzer ist. Im Zusammenhang mit Netflix ist es also möglich, dass man bei einem VPN Client in jedem Fall Einstellungen vornimmt, mit denen man bei Streaming Diensten mehr Auswahlmöglichkeiten hat. Fakt ist, dass das so genannte Geoblocking ausgehebelt werden kann, wenn man den VPN Dienst sinnvoll nutzt.

Der VPN Client sorgt dafür, dass man über eine verschlüsselte Verbindung mit einem VPN Server in Kontakt treten kann. Dieser Server sorgt dann dafür, dass eine Verbindung mit dem Internet hergestellt wird. Es ist möglich, dass man je nach Auswahl des Servers eine unterschiedliche IP-Adresse nutzen kann. Die IP-Adresse wird getarnt und zwar durch das so genannte IP-Cloak Verfahren. Wer jetzt bei Netflix loslegen möchte und Filme oder Serien streamen will, sieht nur noch eine IP-Adresse, die durch den VPN Anbieter definiert wird und die im Vorfeld ausgewählt worden ist. Die eigentliche IP-Adresse aus z.B. Österreich oder Deutschland ist für Netflix nicht sichtbar.

Netflix Geoblocking umgehen per VPN Client?

Wer das Angebot von Netflix nutzen möchte, konnte bis zum Jahr 2016 einen kostenlosen VPN oder Proxy verwenden, um auch im Ausland entsprechende Serien und Filme zu sehen. Seit diesem Jahr ist es durch die AGBs von Netflix nicht mehr zulässig, über den VPN Dienst das Streaming Angebot wahrzunehmen. Das bedeutet, dass man bei Netflix angefangen hat, IP-Adressen zu speichern, von denen man weiß, dass sie für VPN Clients genutzt werden.

  • Bei Netflix gibt es also eine große Liste von solchen Adressen, bei denen man weiß, dass sie von VPN Diensten genutzt werden. Wenn die IP auf der Liste ist, bedeutet dies automatisch, dass man nicht mehr auf das Angebot von Netflix zugreifen kann.
  • Anders sieht es aus, wenn man eine IP-Adresse nutzt, die bei Netflix noch nicht bekannt ist und die auf keiner Liste. Gerade bei kostenfreien VPN Clients passiert es häufig, dass das Geoblocking nicht umgehen kann, sondern Fehler gemeldet bekommt und keine Serien oder Filme Streamen kann.

Die entsprechende Fehlermeldung bei Netflix sorgt dafür, dass man den VPN Client ausschalten soll und danach wieder das normale Angebot sehen kann, welches im eigenen Land zulässig ist. Es gibt nicht viele VPN Anbieter, die bei Netflix und bei anderen Streaming Diensten überzeugen – selten handelt es sich dabei um kostenfreie Anbieter.

Attraktive VPN Anbieter für Netflix – was funktioniert wirklich?

Es gibt einige interessante VPN Anbieter, bei denen Netflix genutzt werden kann und bei denen wirklich eine gute Verbindung für das Streamen zustande kommt. Das beste Beispiel dafür ist der Anbieter NordVPN. Dieser ist gut geeignet, wenn man Filme oder aber auch Serien aus den USA streamen möchte. Der Client hat den großen Vorteil, dass er zahlreiche Server und Länder Möglichkeiten wahrnehmen kann. Darüber hinaus ist die Geschwindigkeit hoch und es ist auch möglich, dass eine eigene Smart Play Funktion wahrgenommen werden kann. Diese ist genau dafür erstellt worden, um im Streaming noch bessere Ergebnisse erzielen zu können.

Eine Alternative ist der Anbieter CyberGhost, der auch gut genutzt werden kann, um bei Netflix entsprechende Filme zu Streamen. Das Angebot bei CyberGhost funktioniert sehr einfach und hat den großen Vorteil, dass man alles in der deutschen Sprache bedienen kann und die Oberfläche auch in deutscher Sprache gehalten ist. Der CyberGhost wird von Nutzern in Österreich sowie als auch in Deutschland sehr gerne wahrgenommen, um im Bereich Streaming erfolgreich arbeiten zu können.

Ebenfalls interessant ist der Anbieter IPVanish für Netflix. Hierbeh handelt es sich auch um einen VPN Client, bei dem gleich mehrere Geräte eingesetzt werden können. Es gibt einige internationale Server zur Auswahl. Dies trägt dazu bei, dass man Netflix und andere Streaming Anbieter weltweit sehr gut nutzen kann. Die Geschwindigkeit ist bei diesem Streaming Anbieter ebenfalls sehr gut.

Streaming und Geoblocking – was bringt die Zukunft?

In Zukunft wird es im Bereich Streaming und Geoblocking neue Herausforderungen geben. Das bedeutet, dass die Plattformen Netflix, Amazon Prime und Co. sich neue Dinge einfallen lassen werden, damit das Geoblocking nicht so leicht umgangen werden kann. Langfristig gesehen wird es aber auch für diese neuen Barrieren Lösungen geben. Das bedeutet, dass man im Bereich Streaming in jedem Fall immer wieder Lösungen finden wird, die dabei helfen können, entsprechende Probleme zu vermeiden und dafür zu sorgen, dass Filme und Serien aus den USA oder aber auch aus Großbritannien in Österreich oder Deutschland geschaut werden können.

Fakt ist auch, dass es immer wieder Lösungen gibt, die kostenfrei genutzt werden können. Das bedeutet leider auch häufig, dass diese Lösungen besonders schnell nicht mehr funktionieren, weil viele User die kostenfreie Möglichkeit wahrnehmen. Kostenpflichtige Clients haben oft den Vorteil, dass sie deutlich mehr Server anbieten. Somit kann man verschiedene IP-Adressen verwenden, um entsprechend zu den Angeboten vordringen zu können.

In der Praxis ist es möglich, dass man sehr individuelle IP-Adressen z.B. aus den USA oder aber auch aus Großbritannien wählt, um das komplette Streaming Angebot von Netflix, oder von anderen Portalen wahrnehmen zu können. Die Auswahl ist in jedem Fall sehr groß und kann sich sehen lassen. Generell kann man bei Amazon und Netflix darauf bauen, dass die Streaming Anbieter gute Produkte anbieten und die Auswahl an Filmen, Serien und Eigenproduktionen sehr gut ist.

Speak Your Mind

*