Starke Schultern und breite Brust: Die besten Übungen für zu Hause

Ja – hin und wieder lieben es Frauen, selbst die emanzipiertesten unter ihnen, sich an einer breiten, männlichen Brust oder an einer starken Schulter anzulehnen. Damit das Ankuscheln auch richtig gut wird, zeigen wir hier die besten Übungen für starke Schultern und breite Brust.

Schultern
Das Tolle an breiten Schultern: Sie täuschen über eine schmale Brust hinweg und sind wahre Illusionskünstler, die den Körper um einiges massiver erscheinen lassen. Zudem sind sie Voraussetzung für einen v-förmigen Oberkörper. Damit das Training effektiv ist und in kürzest-möglichster Zeit Erfolge zeigt, werden am besten alle drei Anteile der Schultermuskeln trainiert.

– Nackendrücken: Kurzhanteln aufnehmen, breitbeinig hinstellen, Arme anwinkeln, Ellenbogen auf Schulterhöhe belassen. Die Arme langsam strecken, bis sich die Hanteln fast über dem Schultergelenk befinden. Den Rücken gerade halten!

– Seilspringen: Trainiert die Ausdauer und Koordination, gleichzeitig jedoch auch die Schultern. Im Laufe der Zeit schneller werden und auch Doppelsprünge einbauen.
– Seitenheben: Mit beiden Beinen breitbeinig hinstellen und mit eine leichte Kurzhantel in die rechte Hand nehmen.

Arm ausgestreckt nach oben bewegen, bis er als Verlängerung der Schulter erscheint. Die Position des Armes zwei Sekunden halten. Bis zu 20 Mal wiederholen, dann folgt der Handwechsel nach links. Trainiert den seitlichen Delta – also auch den Rückenmuskel!
– Liegestütze: Auch Liegestützen unterstützen die Schultermuskulatur – jeden Tag einige Liegestützen einplanen, z.B. vor dem Duschen oder bei einer Büropause.

Rücken
An einem v-förmigen Oberkörper ist natürlich auch der Rücken beteiligt – der größte Muskel ist dabei der Latissimus, der quer unterhalb der Arme verläuft: Wird er trainiert, gehen sie oben in die Breite.

– Klimmzüge: Die Stange deutlich mehr als schulterbreit greifen, dann den Körper nach oben ziehen, bis das Kinn die Höhe der Stange erreicht. Langsam wieder zurücksenken. Steigern Sie die Anzahl der Klimmzüge von Mal zu Mal.

– Vorgebeugtes Rudern: Eine Langhantel in einer Ecke fixieren, so dass sie nicht mehr hin und her rollt. Sich anschließend über die Hantel stellen und diese nahe der Gewichtsscheibe mit zwei Händen greifen – die Beine dabei leicht beugen, den Rücken gerade halten. Die Hantel aufheben, bis die Scheibe die Brust berührt – und langsam wieder absenken.

Der Männer Ratgeber

Dein Männertreff im Internet. Beim Männertreff findet man alle spannenden Themen für Männer, die uns in der Freizeit so berühren.