Frühlingstrends 2013 für Männer: Bunte Hosen, coole Jacken und große Brillen

Noch ist Schnee und Kälte angesagt – doch schon in ein, zwei Monaten sprießen wieder die ersten Knospen und zeigen gen Frühling. Spätestens dann wird es für Herren Zeit, sich um die neue Frühlingsgarderobe zu kümmern.

Wir zeigen, welche Teile diesen Frühling unbedingt in den Kleiderschrank und an die sonnige Frühlingsluft müssen und welche Kleider getrost in die Altkleidersammlung dürfen.

Frühjahrsmode 2013 für Herren

Kurz und knapp – die wichtigsten Herrenmode-Trends für das Frühjahr:

-Blumenmuster: Dieser Frühling wird bunt – auch für Herren. Und zwar ganz im Style der üppigen Blumenwiesen, die im März und April blühen.
-Dunkelrot: Der diesjährige Wintertrend Bordeauxrot setzt sich im Frühling und Sommer fort. Wer zu weinroten Hemden greift, outet sich dieses Jahr als Trendsetter.
-Grau: Besonders gut kommt ein bordeauxrotes Hemd jetzt zum steingrauen Anzug an. Der ist diesen Frühling die Alternative zum weißen Sommeranzug.
-Military-Style: „Gut getarnt“ ist das Motto des Frühjahrs. Gegen die letzten Winterausläufer im März schützen sich Trendsetter mit einer olivgrünen Bomberjacke.

-Ton in Ton: Sakkos mit farbigen Verläufen an den Rändern sind jetzt angesagt. Am schönsten ist der Look mit Komplementärfarben.
-Metallic: Lost in Space? Diesen Frühjahr ganz sicher. Das Hemd oder T-Shirt darf wieder in Metallic-Tönen glänzen. Dieser Trend bleibt Mutigen vorbehalten.
-Sportswear: Der sportliche Look paart sich jetzt mit schickem Casual-Style und heraus kommt eine sportive Eleganz, die jedem Mann gut steht.
-Bunte Sneakers: Ob die Designer mit dem Farbenrausch die Krise vertreiben wollen? Wer weiß. Auf jeden Fall wird es in diesem Frühjahr auch „untenrum“ bunt – Sneakers in Knallfarben gehören zu den Schuhtrends 2013.

Männer-Hosentrends Frühling/Sommer 2013

Was ist heuer in Mode?

Die Hosen für die neue Saison dürfen ruhig richtig knallen: Mit starken Farben wie Rot, Orange oder Lindgrün oder Zitronengelb. Die farbigen Chinos waren bereits vergangene Saison auf den Laufstegen zu sehen und halten sich auch 2013 noch tapfer. Ob Leinenhosen oder Chinos: Am unteren Ende werden die Hosen einfach umgekrempelt. Trendsetter tragen zur Hose noch den farblich passenden Gürtel, Lederschuhe und ein weißes T-Shirt oder Hemd. Fertig ist der Frühjahrslook!

Ein weiterer Trend bei Hosen: Das Camouflage-Muster. Männer gehen dieses Jahr also gut getarnt im Military-Look auf die Pirsch. Ganz Mutige machen den allerletzten Schrei mit und holen sich die neuen Chino-Hosen mit Blumenmuster, die auf den Laufstegen der Modeshows zu sehen waren.
Die Hosenform bleibt dieselbe wie vergangenes Jahr – Slim ist auch weiterhin angesagt. Das bedeutet schmal geschnittene und figurbetonte Hosen, die kein Pfund zu viel auf den Hüften verzeihen.

Männer-T-Shirt-Trends Frühling/Sommer 2013

Nicht nur bei Hosen, auch bei Shirts sind Farbe, Camouflage- und Blumenmuster angesagt. Weiterhin halten sich zudem grafische Prints, z.B. Blockstreifen auf T-Shirts. Ein ganz neuer Trend für dieses Frühjahr: Hemden und Shirts in glänzenden Metallictönen. Ansonsten dominierten auf den vergangenen Modeschauen Shirts in Bordeauxrot – sie werden am besten mit den Farben Grau oder Blau kombiniert. In Verbindung mit einem starken Hellblau ergibt dies einen frischen und spannenden Frühlingslook.

Männer-Pulli und Jacken Trends Frühling/Sommer 2013
Die Hosen liegen eng an, Jacken, Sakkos und Pullis bleiben kurz geschnitten. Lässige Anzüge aus Hightech-Materialien treffen dabei auf klare Formen und Schnitte. Der Sportswear-Look ist diesen Frühling ganz klar angesagt und trifft dabei auf Urban chic. Heraus kommt eine sportliche Eleganz, die überzeugt. Die Designer zeigten Sakkos aus leichtem Leinen und Baumwolle, die zur Weste kombiniert werden. Um diesen Stil zu unterstreichen sollte man auch darauf achten, bei kalten Temperaturen die richtige Winterjacke zu wählen. (Quelle)

Backpackers: Rucksäcke 2013
In Sachen Accessoires geht der Trend ganz klar in eine Richtung: Weg mit den Männer-Umhängetaschen und her mit den Rucksäcken! Erfreulich, schließlich ist ein Rucksack doch allemal bequemer. Neil Barret und Louis Vuitton haben auf den Modeschauen gezeigt, wie’s geht: Die neuen Designer-Rucksäcke sind kantig, viereckig, aus Leder und erinnern ziemlich an den Look der 90er-Jahre. (Quelle)

Sonnenbrillentrends für Männer 2013

Eine Sonnenbrille sollte gut gewählt sein

Die Sonnenbrille wird auch kommendes Frühjahr das wichtigste Accessoire für Männer sein. Die Trends reichen dabei von spacig und trashig bis hin zu den Rundbrillen im John-Lennon-Retro-Style. (Quelle: http://frame.misterspex.de/category/brillenmode-2013/ )

-Space-Brillen:
Die Brillen werden wieder größer, spacige Riesenbrillen lösen die bunten Wayfarer-Brillen ab. Faustregel: Je prolliger, umso besser!
-60er-Brillen: Die Sixties lassen grüßen! Sonnenbrillen gibt es jetzt wieder im Cat-Eye-Look oder im kugelrunden John-Lennon-Style.

Schuhe im Frühjahr 2013
Und wie stapfen die Herren durch das neue Jahr? Quadratisch, praktisch, gut – das ist nicht nur bei der Schokolade die Maxime, sondern in diesem Jahr auch bei den Schuhen. Auf den Modeschauen hatten Lederschuhe mit quadratischen Schuhspitzen die Oberhand. Außerdem darf auch das Schuhwerk im kommenden Frühling so richtig bunt sein: Nike und das neu zum Leben erwachte Label New Balance peppen die Sneakers mit knallbunten Farben auf. Bunte Sneakers sind dieses Frühjahr also nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht. Angestellte in der Kreativbranche dürfen diese übrigens auch zu ihren Sommeranzügen tragen.

Männer-Hüte 2013
Im Sommer 2013 schützen wir uns vor Hitze und Sonnenbrand mit lässigen Hüten, z.B. mit tief sitzenden Basecaps, die an die 90er-Jahre erinnern. Die Hüte werden entweder schräg oder tief ins Gesicht gezogen getragen.

Speak Your Mind

*