Singlebörsen: Finde ich meine Traumfrau im Netz?

Schön soll sie natürlich sein, dazu möglichst sympathisch und unkompliziert, und ein bisschen wild wie Pocahontas und – klar – die geborene Verführerin, die immer will. Aber nur uns.

Nicht nur Frauen – auch Männer haben ihr Idealbild einer Frau im Kopf. Die Frage ist: Wie finden wir Sie, die Traumfrau unserer schlaflosen Nächte? Früher ging Mann in die Bar und manchmal auch mit einem geliehenen Hund in den Park, um schöne Frauen kennenzulernen. Im neuen Jahrtausend gibt es eine Alternative mehr: Das Netz!

Singlebörsen – So klappt’s
Das Gute daran: Nun haben auch schüchterne Männer die Möglichkeit, Frauen anzusprechen, ohne gleich aufs Ganze gehen zu müssen. Eine E-Mail zu schreiben ist wesentlich leichter, als lässig zu einer hübschen Frau hinzugehen und sie mit Charme und Schlagfertigkeit zu beeindrucken. Einige Tipps, damit es mit der Online-Suche klappt:

-Seriöse Singlebörse wählen: Lassen Sie sich mit der Wahl der Singlebörse Zeit. Wählen Sie einen seriösen Anbieter – wie überall gibt’s auch auf diesem Markt schwarze Schafe, die Verzweifelte abzocken.

-Maß halten: Klar, die Fotos und Profile von tausenden hübschen Mädels überfordern einen Mann schon mal. Deshalb ist es günstiger, sich auf jene Frauen zu konzentrieren, die einen am meisten interessieren. Wählen Sie drei Frauen aus und schreiben Sie sie an. Wer als einer der vielen Websingles nur mehr orientierungslos im Angebots-Dschungel surft, hat bald keine Zeit mehr für Arbeit und Freizeit. Und ja – das ist auch wichtig, schließlich muss man mit der Traumfrau ja auch über was reden können.

-Ehrlich sein: Im Netz macht man sich schon mal hübscher und interessanter als man in Wirklichkeit ist. Klar ladet man das Foto hoch, auf dem man gut aussieht. Und nicht das nach zwei durchzechten Nächten. Und aus dem Verkäufer eines Tante Emma Ladens wird schon mal ein Store-Manager. Aber: Bleiben Sie auf dem Teppich. Wenn sie 1,60 m groß und etwas pummelig sind, schreiben sie nicht rein, sie seien durchtrainiert und 1,80. Viele Frauen mögen auch kleinere Männer mit einem Bäuchlein, aber keine mag Lügen.

Singlebörsen – So klappt’s nicht
-Massen-E-Mails: Ein „Hallo, wie geht’s? Ich bin Hermann und finde dich toll!“ an 500 Frauen zu verschicken und auf eine Antwort zu warten, macht keinen Sinn. Jede Frau bekommt mehr Angebote als ein Mann – diese Regeln aus dem „Real Life“ gelten auch in der virtuellen Welt. Punkten Sie deshalb mit ehrlichem Interesse und nehmen sie Bezug auf das Profil der Dame. Wenn sie schreibt, sie gehe gern ins Theater – dann fragen Sie nach, ob sie die letzte Shakespeare-Aufführung von xy gesehen hat oder welcher Dramatiker ihr am besten gefällt.

-Humor und Charme: Auch im Netz gilt – Humor und Charme kommt bei Frauen gut an. Schreiben Sie lässig, höflich und nicht zu aufdringlich. Lassen sie beiläufige Komplimente zum Foto fallen und heben Sie das hervor, was ihnen am besten gefällt (Natürlich kein „Ich finde Deine Brüste woaahhh“-Kompliment!) Stellen Sie Fragen – so bleiben Sie im Gespräch mit der Dame!

Deine Meinung ist uns wichtig

*