Starcraft 2: “Heart of the Swarm” für Einsteiger

Heart of the Swarm
Quelle: http://www.teamliquid.net/blogs/viewblog.php?topic_id=367385

Im März ist es endlich soweit: Die Erweiterung von Starcraft II, Heart of the Swarm, erscheint.

Starcraft II ist ein Echtzeit-Strategiespiel, das von Blizzard Entertainment als Fortsetzung zum erfolgreichen Computerspiel StarCraft herausgegeben wird. Starcraft II wurde von Grund auf schon für 3 Teile ausgelegt.

Aktuelle Starcraft 2 Angebote und Empfehlungen

[amazon_link asins=’B01M319UJ0,B00005LZX3,B0058SH1TM,B011UQC36G,B000R5DU6E,3833214619,3833234474,B00S683SCA‘ template=’ProductGrid‘ store=’maenner-ratgeber-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’bf1736bd-a8c6-11e7-b020-e99c7a32f99e‘]

Die Science-Fiction-Triologie besteht aus „Wings of Liberty“, das weltweit im Juli 2010 veröffentlicht wurde, aus „Heart of the Swarm“, das wie erwähnt im März veröffentlicht wird und aus dem letzten Teil „Legacy of the Void“.

Das Schicksal der Galaxis liegt in den Händen des Spielers – er führt seine Helden von einer Mission zur nächsten in einer Zeit, in der die Terraner nach schrecklichen Kriegen gegen zwei außerirdischen Spezies zu bestehen versuchen.

Terraner, Zergs und Protoss

Während sich der erste Teil „Wings of Liberty“ vor allem den Terranern widmet, wird in „Heart of Swarm“ die Geschichte der Zergs erläutert. Im dritten Teil stehen die Protoss im Mittelpunkt der Kampagne. Jeder der drei Rassen sind eigene Gebäude, Einheiten und Spielmechanismen zugeordnet. Doch halt: Was sind Terraner, Zerg und Protoss?

Die Zerg und die Macht des Schwarms

Furchterregende Kreaturen zwischen Dinosaurier und Riesenheuschrecke, die zusammen eine Art kollektives Schwarmbewusstsein bilden. Die Zergs befallen Kreaturen, integrieren sie in den Schwarm und machen aus ihnen tödliche Killermaschinen. Das Ziel der Zergs: die absolute Herrschaft. Ihre Waffen: Biologische Mutationen von Zerg-Stämmen. Selbst die Häuser der Zergs sind Organe und Teil eines atmenden und wachsenden Riesen-Zerg-Organismus. Zerg-Einheiten heißen z.B. Mutalisk, Viper oder Overlord. Ihre Stärke erreichen die Zergs durch ihre Masse, denn sie vermehren sich atemberaubend schnell.

Die Terraner und die Kraft des Feuers

Vor Jahrhunderten verließ ein Kolonieschiff die Erde. Die Überlebenden dieser Expedition errichteten drei Kolonien. Ein Machtzentrum war die Terranische Konföderation, die nach einem Putsch von Revolutionär Arcturus Mengsk gestürzt wurde und als Terranische Liga wiederauferstand. Die Terraner passten sich den unwirtlichen Lebensbedingungen in ihrem Sektor an. Nun verfügen sie über fortschrittliche Technologien, viel Mut und flexible Einheiten von Space-Marines bis hin zu schlagkräftigen mechanischen Einheiten. Die Terraner sind vor allem Verteidigungsspezialisten, die ihre Gebäude überall bauen können. Aufgrund ihrer Flugfähigkeit können sie komplette Basen rasch verlegen. Zudem verfügen sie über die taktische Nuklearrakete – eine verheerende Waffe.

Die Protoss und die Psi-Kraft

Lange Zeit nutzten die Protoss ihre Psi-Fähigkeiten dazu, die Galaxie zu befrieden. Die uralten und mystischen Geschöpfe mussten allerdings im Krieg gegen die Zerg eine herbe Niederlage einstecken. Neue und alte Technologien werden nun von den Protoss eingesetzt, z.B. Roboterkrieger. Einzelne Protoss-Krieger sind fast unverwundbare Kämpfer, ihre Technologien werden durch die Psi-Kräfte noch gesteigert. Mächtige Schiffe, starke Schilde und das Heranwarpen mithilfe der psionischen Matrix (so ähnlich wie beamen) sind die Stärken der Protoss. Und natürlich die geheimnisvolle Psi-Kraft, durch die Kräfte des Universums gebeugt werden können. Die Templer können ihre Gegner durch mächtige Psi-Stürme vernichten.

Die Story

Unendliche Weiten…

Eine Gruppe von Revolutionären wird ins Exil geschickt. Die exilierten Menschen gründen Kolonien und besiedeln andere Planeten. Nach internen Reibereien und Machtkämpfen zieht eine weitaus größere Bedrohung am Horizont auf: Die Protoss und die Zerg. Die außerirdischen Völker kämpfen gegen die Terraner, die gerade dabei sind, ihre Terranische Konföderation neu zu organisieren – denn dort stehen sich Revolutionäre und Alteingesessene feindlich gegenüber.

Der Verrat an Kerrigan

Sarah Kerrigan ist eine der Revolutionäre und kämpft für die Unabhängigkeitsbewegung des Imperators Mengsk, für die Terranische Liga. Sie fährt im Auftrag Mengsk nach Tarsonis, auf einen dicht besiedelten Planeten, um dort einen Psi-Ermitter zu installieren, der zur vollständigen Vernichtung des Lebens auf Tarsonis führen würde. Der Psi-Ermitter soll jedoch auch das Schwarm-Cluster der Zerg vor den Protoss schützen. Kerrigan erfüllt den Auftrag, doch dann wird sie durch Mengsk auf Tarsonis zurück gelassen. Damit entledigt sich Mengsk einer Kämpferin, die aufgrund ihrer Psi-Kräfte zur mächtigen Gegnerin hätte werden können. Kerrigan wird ihrem Schicksal überlassen und von Mengsk verraten. Ihr Freund Jimmy Raynor glaubt sie tot und verlässt daraufhin die Revolutionstruppen von Mengsk, auf der Suche nach Rache für ihren Tod. Mengsk kommt der Verrat an Kerrigan allerdings noch teuer zu stehen. Der Zerg-Overmind macht Sarah Kerrigan zu einer furchterregenden Kriegerin: Die Königin der Klingen ist geboren. Kerrigan setzt sich an die Spitze des Schwarms.

Die Königin der Klingen ist geboren

Raynor erbeutet einen alten Adjutanten – einen Roboter – aus dem Brood War und kann durch die darin enthaltenen verschlüsselten Informationen beweisen, dass Mengsk die Zerginvasion auf Tarsonis absichtlich in Kauf genommen hat, um seine Macht als Imperator der Liga weiter auszubauen und die Revolution gegen seine Herrschaft zu unterdrücken. Außerdem wird klar, dass die Liga an Hybrid-Kreaturen zwischen Protoss und Zerg arbeitet.

Bündnis gegen die Zerg

Raynor trifft auf Mengsks Sohn Valerian und stimmt einem Bündnis zu. Ein von Valerian erbeutetes Artefakt soll es ermöglichen, den Zerg-Heimatplaneten Char anzugreifen und einzunehmen. Zudem hätte das Artefakt die Fähigkeit, Kerrigan wieder zurück zu verwandeln – von der Zerg-Königin zur Terranerin. Raynor willigt ein und die Invasion gelingt: Ein Großteil der Zergs wird vernichtet und Raynor findet Kerrigan in einer Höhle, nachdem er Tychus erschossen hat.

Heart of Swarm

„Heart of Swarm“ schließt chronologisch an „Wings of Liberty“ und die Befreiung Kerrigans an. Aller Wahrscheinlichkeit nach sitzt nun die Liga auf Char fest und der übrige Zerg-Schwarm ist führungslos. Ohne ihre Königin zerbricht der Schwarm in mehrere Bruten, die sich über den gesamten Sektor verteilen. Das Artefakt hat die Königin der Klingen wieder zu Kerrigan gemacht – ist ihr Durst nach Rache nun vorbei? Warum sucht sie die Zerg-Bruten im Korpulu-Sektor auf?

Durst nach Rache

Kerrigan errichtet ihre neue Basis in einem Leviathan und versucht – auch indem sie Teilen ihrer eigenen Brut entgegen tritt – wieder einen Schwarm aufzubauen. Ihr Ziel ist die Rache an Mengsk, der sie einst kaltblütig verraten hatte. Wird Raynor und Kerrigan eine Zukunft beschert sein? Wird die einstige Königin der Klinge an der Liga und Mengsk Rache nehmen können? Wird Raynor den anstehenden Kampf überleben? Werden die Protoss im dritten und letzten Teil „Legacy of Void“ die Galaxis retten können? Fans müssen sich mit den Antworten auf die Fragen noch etwas gedulden, wann der dritte und letzte Teil der Science-Fiction Triologie erscheint, ist nämlich noch nicht bekannt.

Der Männer Ratgeber

Dein Männertreff im Internet. Beim Männertreff findet man alle spannenden Themen für Männer, die uns in der Freizeit so berühren.