Aktien mit hoher Dividende 2020 – Aktie Kaupfempfehlung & Branchen

Männer investieren in Aktien – welche Titel könnten 2020 für Dividende sorgen?

Das Thema Geldanlage ist bei Männern auch 2020 sehr weit oben auf der Liste beliebter Alltagsthemen. Beim Sport, auf der Arbeit oder im Freundeskreis unterhält man sich inzwischen deutlich offener und angeregter über das Thema Geld, als es noch vor 5 bis 10 Jahren der Fall gewesen ist.

Online Broker Vergleich Österreich – Angebote & Aktionen

Ob Kryptowährungen, Aktien, Fonds oder ETFs – Männer interessieren sich für Geldanlagen und denken gerne zusammen darüber nach, wie sie eine attraktive Rendite erzielen können.
Aktien gelten 2020 als renditestark und können für gute Umsatz sorgen.

  • Das bedeutet, dass man als Investor ohne Probleme in Aktien investieren kann und sich über Kurssteigerungen sowie über hohe Dividenden freuen darf.
  • Die Renditechancen, die Männer bei Investments in Aktien durch die Dividende erzielen können, liegen zum Teil bei 5 bis 8% pro Jahr und das bei Unternehmen, die schon einen entsprechenden Track Rekord aufweisen können.

Energie und Öl – ein Geschäftsfeld für Männer?

In der Ölbranche sind es derzeit die Unternehmen Royal Dutch Shell und British Petrol, welche für eine stabile und hohe Dividende sorgen. Beide Unternehmen bieten derzeit eine Dividendenrendite von etwa 6,8 bis 7,2% p.a. an und zahlen die Dividende anteilig einmal im Jahr aus.

Tipp: Renditen genau berechnen und aktuell zum Thema Aktie Kaufempfehlung mit hoher Rendite informieren!

Es ist zu erwähnen, dass bei Royal Dutch Shell die Dividende in den vergangenen 70 Jahren nicht einmal gesenkt wurde, sondern immer wieder leicht erhöht worden ist. Auch innerhalb der kommenden 5 Jahre ist davon auszugehen, dass die Dividende weiter erhöht wird.

Bei British Petrol führt man regelmäßig Erhöhungen der Dividende in kleinen Schritten durch. Ergänzt werden die beiden aus Großbritannien bzw. den Niederlanden stammenden Unternehmen durch Occidental Petroleum aus den USA. Das Unternehmen bietet ebenfalls eine quartalsweise Dividende, deren Rendite aktuell bei 7 bis 8% p.a. liegt.

Wasserstoffaktien – nur ein Hype oder nachhaltig interessant?

Wasserstoff gilt als einer der Treibstoffe, die in Zukunft in jedem Fall interessant sein könnten. Das Unternehmen Nel Asa aus Norwegen sowie zahlreiche weitere Konzerne arbeiten an Wasserstoffoptionen. Das Netz an Wasserstofftankstellen und Lösungen zur Verwendung von Wasserstoff steckt praktisch noch in den Kinderschuhen.

  • Wasserstoff könnte ein entscheidender Antrieb in der Zukunft sein
  • Das Tankstellennetz für Wasserstoff steckt noch in den Kinderschuhen
  • Zahlreiche Unternehmen forschen an Wasserstoffantrieben und setzen auf Wasserstofftechnik

Dennoch haben bereits jetzt einige Firmen erkannt, dass mit Wasserstoff sehr viel bewegt werden kann. Wer sich daher interessiert, in Wasserstoff zu investieren, der sollte den Markt unter Beobachtung halten. Ob sich Wasserstoff in den kommenden Jahren durchsetzen wird, dürfte von vielen Faktoren und Rahmenbedingungen abhängig sein. Auch die Politik und die neuen Gesetze zum Thema Emissionen und Antrieb können dafür sorgen, dass sich Wasserstoff als Treibstoff etablieren kann. Eine Garantie kann darauf jedoch nicht gegeben werden.

Gazprom und Co. welche Chancen bieten Gas Aktien?

Die Aktie von Gazprom hat in den vergangenen Monaten stark an Wert zulegen können. Hintergrund ist, dass der Konzern angekündigt hatte, die Dividende in den kommenden Jahren deutlich zu steigern. Somit ist es möglich, dass man als Aktionär bei Gazprom ohne Probleme eine Rendite in Höhe von mehr als 10% p.a. durch die Dividende erhalten könnte.

Ob dieses Szenario wirklich so eintritt, bleibt abzuwarten. Vor allem der russische Staat dürfte sich über hohe Dividenden von Gazprom sowie von anderen russischen Gas- und Energieunternehmen freuen.

In der Zukunft ist es möglich, dass die Dividendenpolitik an die Geschäftsentwicklung angepasst wird. Generell bleibt jedoch zu sagen, dass Gazprom, Rosneft und Co starke Konzerne sind, die nur einen Bruchteil ihrer gigantischen Gewinne ausschütten und finanziell solide aufgestellt sind. Die Dividende wird bei den meisten der Unternehmen an zwei Terminen im Jahr an die Aktionäre anteilig ausgeschüttet.

Wichtig: Treffen Sie ihre Anlagenentscheidungen selbständig, wir übernehmen keine Gewährung. Führen Sie ihre eigene Recherche durch!

Deine Meinung ist uns wichtig

*