Spargel Diät für Männer: Gesund abnehmen mit Spargel

Endlich schlank werden mit Spargel? Das geht! Spargel wird aufgrund seiner entwässerungsfördernden Inhaltsstoffe als eine der beliebtesten Gemüsesorten zum Abnehmen angesehen.

  • Ein weiterer Vorteil ist, dass Spargel praktisch keinen Zucker enthält, was wiederum zum Abbau von Fett beiträgt, weil „böser“ Zucker erst gar nicht in Fett umgewandelt werden kann, was soviel bedeutet, dass durch die Aufnahme von Spargel die Zuckerwerte enorm gesenkt werden können, was auf Dauer zur Fettverbrennung führt.
  • Je weniger Zucker aufgenommen wird, desto weniger kann in Fett umgewandelt werden. Keine Fettdepots, keine Cellulite! Die genannte Entwässerungsfunktion hilft unserem Körper dabei alle Giftstoffe hinauszuspülen, wodurch es wiederum zu einem richtigen Entschlackungsmechanismus kommt. Wer Spargel isst, wird sich rundum wohlfühlen!

Bücher – Spargel Diät & Diätbücher für Männer

Es gibt den klassischen weißen Spargel und auch den beliebten grünen Spargel. Aber welcher der beiden ist nun gesünder?

  • Der weiße Spargel wird unter der Erde reif und geerntet, sobald der Kopf aus der Erde tritt. Der grüne Spargel wird in der Sonne reif und wächst nicht unter der Erde. Er soll gesünder sein, weil er vitaminreicher ist und über andere wichtige Inhaltsstoffe verfügt, welche die entwässernde Wirkung noch mehr steigern.
  • Übrigens ist grüner Spargel auch einfacher in der Küche einzusetzen, da er im Vergleich zum weißen Spargel nicht geschält werden muss und deshalb viel schneller und leichter verarbeitet werden kann. Welchen Sie im Endeffekt bevorzugen ist Ihnen überlassen! Gesund sind auf jeden Fall beide Arten.

Beispielfrühstück bei der Spargeldiät

Falls Sie sich für eine Spargeldiät für Männer entschieden haben, sollten Sie bereits morgens den Stoffwechsel in Gang setzen und mit dem Entwässern beginnen. Trinken Sie sofort nach dem Aufstehen ein Glas lauwarmes Wasser mit einem Spritzer Zitrone, damit Sie gut in den Tag starten können.

  • Falls Sie am Vorabend Spargel gekocht haben und das Kochwasser aufbewahrt haben, können Sie das auch trinken. Damit kommen Sie erst richtig in Schwung. Das Kochwasser des Spargels entschlackt, entgiftet und entwässert!
  • Ein gesundes Frühstück setzt sich beispielsweise aus einem Joghurt mit Leinsamen und Kürbiskernen zusammen. Das gibt Ihnen erst einmal die erforderliche Kraft und Energie. Es darf kein Zucker beigemengt werden.

Auch ein frischer Obstsalat ist gesund und macht munter.
Diejenigen, die ein „salzigeres“ Frühstück bevorzugen können morgens auch problemlos ein Ei und eine Scheibe Vollkorntoast mit magerem Schinken in ihren Diätplan einbauen. Essiggurken dazu sind auch sehr gesund!
Es gibt viele verschiedene Frühstücksarten. Achten Sie darauf, nicht zu viel Zucker und Fette zu sich zu nehmen, ansonsten haben Sie freie Wahl. Die zum Frühstück aufgenommenen Kalorien werden ohnehin tagsüber verbrannt. Also kein Problem, wenn es auch einmal mehr wird.
Vergessen Sie jedoch auf keinen Fall den Morgentrunk, am besten beide, zu sich zu nehmen.

Beispielmittagessen bei der Spargeldiät

Risotto mit grünem Spargel für zwei Personen

  • 1 Bund grüner Spargel, 500 g
  • Italienisches Soffritto vorbereiten (Dazu benötigen Sie Karotten, Zwiebel und Lauch.)
  • 250 g Carnaroli Reis
  • Eine Prise Salz
  • Parmesan

Schneiden Sie Karotten, Zwiebel und Lauch (eine kleine Menge) in Würfel und geben Sie diese in einen mit Olivenöl leicht befetteten Topf, kurz anrösten lassen. Damit ist das Soffritto bereits vorbereitet. Waschen und schneiden Sie nun den grünen Spargel in ganz kleine Stücke und stellen Sie ihn vorerst zur Seite.

Den Reis in den Topf geben und ganz kurz anbraten, danach nach und nach Wasser (kalorienarme Version, keine Suppe mit Suppenwürfel!)zugeben. Letztendlich den klein geschnittenen Spargel ebenso in den Topf befördern und alles zusammen solange und unter weiterer Zugabe von Flüssigkeit und ständigem Rühren köcheln lassen bis der Reis „al dente“ ist.

Er muss körnig sein! Der Spargel wird automatisch mitgekocht, je kleiner die Spargelstücke sind, desto weicher wird er. Am Ende noch eine Prise Salz hinzufügen, nochmals gut umrühren und mit Parmesan servieren.

Lecker! Ein einfaches Rezept, wenig Fett und wenig Kalorien. Wenn Sie wollen, können Sie auch gerne magere Schinkenwürfel beimengen. Dann könnten Sie auf das Salz vollkommen verzichten. Auch sehr schmackhaft! Grüner Blattsalat dazu und fertig. Für Figurbewusste die ideale Mahlzeit. Weiters hilft auch der Reis beim Entwässern!

Beispielabendessen bei der Spargeldiät

Leichte Speise mit frischem Spargel, Spiegelei und Schinken(eventuell als weitere Beilage Pellkartoffeln)

Mengenangaben pro Person

  • Maximal 2 Eier, weil man nicht mehr als 4 Eier pro Woche essen sollte.
  • 200 g mageren Schinken
  • Spargelmenge beliebig
  • Falls erwünscht Pellkartoffeln natur, auch beliebige Menge, sie helfen ebenso beim Entwässern, Entschlacken und Entgiften mit.

Waschen und kochen Sie den Spargel, je nach Wunsch auch die Pellkartoffeln. Bereiten Sie die Spiegeleier vor. Legen Sie den fertig gekochten Spargel auf einen Teller und bedecken Sie ihn mit den fertigen Spiegeleiern. Den mageren Schinken können Sie als elegante Servieridee als Röllchen servieren und neben dem Spargel und den Spiegeleiern hinlegen.

  • Ganz wenig salzen und pfeffern. Wenn Sie auf Salz und Pfeffer komplett verzichten können, ist das natürlich besser für die Diät, weil das Salz wie bekannt erneute Wassereinlagerungen im Körper schaffen kann. Bei geringen Mengen sollte es jedoch in keinem Fall Probleme geben.
  • Die Spargeldiät ist eine gesunde Diätvariante, die auch problemlos mehrmals pro Jahr zum Entwässern, Entschlacken und Entgiften in den Speiseplan eingebaut werden kann. Wenn Sie einmal schnell ein paar Pfund loswerden wollen, handelt es sich sicherlich um eine hervorragende Möglichkeit diese mit Hilfe von Spargel abzunehmen.

Wie bei jeder Diät ist natürlich darauf zu achten, dass dem Körper die ausreichende Menge von allem, was der Körper für ein gesundes Leben benötigt, zugeführt wird. Kurz gesagt, Spargel ist zwar hilfreich zum Abnehmen, man kann aber nicht allein von Spargel leben. Die Diät darf in keinem Fall zu einseitig werden. Spargel ja, aber mit Intelligenz in den alltäglichen Ernährungsplan einbauen.

Bei zu viel Spargel und beim Zurückkehren zum normalen Speiseplan besteht nach Ende der Diät die Gefahr, dass sich erneut Wasser im Körper einlagert und sogar die Menge im Vergleich zum Anfang der Diät gesteigert wird. Diese bösen Wassereinlagerungen werden sich mit der Zeit bei nicht korrekter Ernährung in Fette umwandeln und damit in Cellulite.

Wie immer wieder von Ernährungsberatern empfohlen wird, sollte man am besten alles in den Ernährungsplan einbauen und auf nichts verzichten. Es kommt immer auf die richtige Menge an. Wir müssen auf nichts verzichten, dürfen eben nur nicht mit dem Konsum von bestimmten Lebensmitteln übertreiben.

Einige Tipps, die allgemein hilfreich sein könnten

  • Eine Pizza darf man problemlos einmal pro Woche essen, am besten ohne Käse, zum Beispiel Marinara oder mit Gemüse.
  • Wie oben bereits beschrieben, maximal vier Eier pro Woche sind erlaubt.
  • Gemüse und Obst auf intelligente Art und Weise in den Speiseplan einbauen. Achten Sie auf zuckerarme Sorten. Zucker wird wiederum in Fett umgewandelt, kann also gefährlich sein.
  • Schokolade ja, damit werden die Glückshormone geweckt, aber nicht eine ganz Tafel, sondern ein oder maximal zwei Stück und nicht jeden Tag. Freuen Sie sich auf den Tag, an dem Sie Schokolade essen dürfen.
  • Nudeln darf man auch essen. Am besten Mittags und maximal 70-80 g pro Person. Achten Sie auf das Sugo. Sugo kann man ganz schnell selber machen und unkompliziert vorbereiten, zum Beispiel mit Basilikum und frischen Cocktailtomaten. Es muss nicht kalorienreich sein. Bitte kaufen Sie keine fertigen Sugogläser!
  • Verzichten Sie komplett auf Suppenwürfel. Diese sind ungesund und führen dem Körper viel zu viel Salz zu. Eigentlich wissen wir auch gar nicht genau, was in den ungesunden Suppenwürfeln versteckt ist. Also besser Kräuter zum Kochen verwenden.
  • Verzichten Sie auf jegliche Art von Fertiggerichten. Bereiten Sie sich Ihre Speisen selbst vor. Damit können alle Zutaten perfekt erkannt werden und das Kochen kann Ihnen auch noch viel Freude bereiten. Kochen Sie sich also schlank!
  • Essen Sie Fleisch natur, am besten Grillfleisch und bereiten Sie keine fettigen Saucen vor.
  • Trinken Sie ein Glas Wasser, wenn Sie plötzlichen Hunger bekommen.
  • Vollkornbrot anstatt normale Semmeln oder Baguettes. Das normale Mehl bläht den Bauch auf!
  • Essen Sie mageren Joghurt. Ganz gesund wird er durch die Zugabe von Marmelade (ein Löffelchen) und Kürbis- und Sonnenblumenkernen mit Leinsamen. Das sättigt enorm und ist gesund!

Wie gesagt, die Spargeldiät für Männer hilft extrem beim Entwässern, Entschlacken und Entgiften, ist aber nicht als dauerhafte Lösung anzusehen. Man kann den Spargel aber ganz gezielt in den Diätplan einbauen, was aber nicht bedeutet, dass man nur Spargel essen soll. Diäten dürfen niemals zu einseitig werden.

  • Denken Sie nicht ans Fernsehen, an Modelle oder Schauspieler. Denken Sie an Ihre Gesundheit und stellen Sie fest, was Ihr Körper benötigt, damit Sie sich rundum wohlfühlen. Schauen Sie sich im Spiegel an und finden Sie Ihre schönen Stellen. Denken Sie positiv.
  • Wenn es nur um ein paar Kilos geht, probieren Sie es mit Spargel. Verzichten Sie aber auf keinen Fall auf andere Lebensmittel.

Wenn Sie viele Kilos loswerden wollen oder gesundheitlich müssen, dann stellen Sie sich in keinem Fall eigenhändig Ihren Diätplan zusammen. Das hat überhaupt keinen Sinn. Wenden Sie sich stattdessen an einen Ernährungsberater oder noch besser an Ihren Arzt. Damit werden Sie stets überwacht und werden ein Ernährungsprogramm erhalten, das gezielt auf Ihre persönlichen Anforderungen und individuellen Wünsche und Notwendigkeiten ausgerichtet ist.

Ja zu Spargel! Spargel zum Abnehmen für Männer ist gesund und hilft sicherlich beim Abnehmen! Er muss aber korrekt und gezielt in den Ernährungsplan eingebaut werden ohne dass ein zu hoher Verzicht auf andere Lebensmittel entsteht. Spargel ist gesund und ein treuer Helfer in Sachen Diät, das stimmt sicherlich! Der Konsum soll aber nicht übertrieben werden und dessen Einsatz in der Küche muss auf intelligente Art und Weise verwirklicht werden. Spargel korrekt integrieren und mit anderen Speisen kombinieren! Nur so funktioniert es!

Info: Auch wenn es einige Diäten gibt, die besser für Frauen konzipiert/geplant wurden, ist die Gewichtsabnahme mit einem Kaloriendefizit, bewusster Ernährung und Sport sowie jede Diät grundsätzlich auch für Männer bzw. Herren zum Abnehmen geeignet. Man sollte sich selbst zu Diäten & Abnehmen für Männer informieren und die passende Diät für sich selbst finden

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten | Letzte Aktualisierung am 9.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Männer Ratgeber

Dein Männertreff im Internet. Beim Männertreff findet man alle spannenden Themen für Männer, die uns in der Freizeit so berühren.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner