Optifast Diät für Männer- Diätplan, Kosten, Dauer, Lebensmittel, Rezepte

Die Optifast Diät ist ein Programm, welches für die Dauer von über einem Jahr ausgelegt ist. Hierbei ist eine medizinische sowie psychologische Betreuung sehr wichtig. Denn bei diesem Programm geht es nicht nur um die Reduzierung von überflüssigen Pfunden, sondern auch um das Halten des optimalen Gewichts ohne dabei an dem sogenannten Jo-Jo-Effekt zu erleiden. Während des ganzen Zeitraums von über 52 Wochen gibt es auch Phasen des Fastens. Hier wird die Nahrung mittels Produkten einer sogenannten Formula Diät zu sich genommen.

  • Wissenswert ist darüber hinaus auch noch, dass es in Deutschland sowie in Österreich bereits 30 Zentren gibt, die einem bei diesem Programm begleiten sowie mit Rat zur Seite stehen. Ferner sollte erwähnt werden, dass dieses Programm seit dem Jahr 2008 von dem Unternehmen Nestle vertrieben wird.

Bücher & Mahlzeiten – Optifast Diät für Männer

Der Ablauf der Optifast Diät

Das gesamte Programm besteht zunächst aus einer 12 wöchigen Phase des Fastens. Danach folgt eine Übergangsphase, welche sechs Wochen in Anspruch nimmt. Nach einer Steigerungs- folgt anschließend eine Stabilisierungsphase.

Insgesamt ist die Optifast Diät somit auf 52 Wochen ausgelegt. Ratsam ist die Teilnahme an der wöchentlich stattfinden Gruppensitzung. Hier tauschen sich im Schnitt zehn bis 14 Personen zum Thema Optifast Diät aus.

  • Des Weiteren wird man zu diesen Terminen medizinisch sowie psychologisch betreut. In der Gruppe ist auch ein Ernährungsberater, der über das richtige Essverhalten während dieses Programms informiert. Highlight ist das nach der wöchentlichen Gruppe stattfindende Sportgramm.
  • Hier wird neben Gymnastik auch Nordic Walking sowie Sport im Wasser angeboten. Wissenswert ist, dass dieses Sportgramm nur in den ersten 6 Monaten beziehungsweise 26 Wochen angeboten wird.

Die Phase des Fastens

  • In dieser Phase gibt es täglich fünf Tüten in Form von Pulvernahrung. Diese können während der wöchentlich stattfinden Treffen in den verschiedenen Zentren erworben werden. Diese Pulvernahrung kann kinderleicht und mit nur etwas Wasser zubereitet werden. In dieser Zeit werden somit täglich circa 800 Kilokalorien zu sich genommen.
  • In diese Phase werden die Pfunde deshalb nur so purzeln. Zudem ist erwähnenswert, dass diese Pulvernahrung einen sehr hohen Eiweißwert hat, denn somit erhofft man sich, dass die Muskel bestehen bleiben. Aber auch sogenannte Kräftigungsübungen sollten während dieser Phase vollzogen werden, damit die Muskeln nicht schwinden.
  • Diese Übungen werden oftmals von erfahren Physiotherapeuten begleitet. Sehr wichtig ist aber auch, dass man sich zum Sport motiviert.

Hierdurch soll unter anderem die Fettverbrennung beschleunigt werden. Ebenso ist ein wichtiger Bestandteil dieser Phase, dass man mindestens 2,5 Liter Wasser oder sonstige ungeübte Flüssigkeit zu sich nimmt.

Die Übergangsphase

Nach der Fastenphase und der Ernährung aus der Tüte, kann nun wieder zur normalen Ernährung umgestiegen werden. Hierbei gibt es ein Ampelsystem, welches unbedingt Beachtung finden sollte. Wie bei einer Ampel sind die verschiedenen Lebensmittelgruppen in eine rote, in eine gelbe sowie in eine grüne Gruppe unterteilt. Wobei rot negativ und grün positiv ist.

  • Beispiele für die rote Gruppe: Butter, Schokolade. und so weiter. Grob gesagt alles, was einen Fettgehalt von über 80 Prozent vorweist. Beispiele für die gelbe Gruppe: Milch, Fleisch, und so weiter. Kurz, Fette und Eiweiße. Beispiele für die grüne Gruppe: Gemüse, Brot, und so weiter. -Kohlenhydrate.
  • Wichtig ist, dass in der ersten Woche der Umstellung vier grüne und ein gelbes Lebensmittel täglich zur Verfügung stehen. Darüber hinaus gibt es zusätzlich noch 4 Tüten der Pulvernahrung.

Die Steigerungs- und Stabilisierungsphase

Nach und nach wird nun die Menge der Nahrung, welche man zu sich nimmt, gesteigert, bis man schließlich nicht mehr abnimmt. Es kann jedoch wieder damit angefangen werden, die Nahrung zu reduzieren, sofern man weiter abnehmen möchte.

Die verschiedenen Programme der Optifast Diät

Aus dem Programm der Optifast Diät kann man aus verschiedenen Programmen ein passende auswählen. Diese unterscheiden sich wie folgt:

Optifast 52

Mit Optifast 52 wird die klassische Form der Optifast Diät beschrieben. Diese ist für die Dauer von einem Jahr beziehungsweise 52 Wochen ausgelegt. Für die Teilnahme ist ein BMI von mindestens 30 vorgeschrieben. Ziel ist das Erlernen einer gesünderen Lebensweise. Hiermit wird nicht nur die Reduzierung des Gewichtes auf ein Normalmaß angestrebt, sondern auch die Verbesserung der Gesundheit im Hinblick auf Diabetes, Bluthochdruck und der gleichen.

Optifast 16

Dieses Program setzt einen BMI von mindestens 27 und höchstens 34 voraus. Ähnlich bei der Optifast 52 geht es um das Erlernen einer gesünderen Lebensweise. Unterschied hier ist nur die Dauer der Diät. Für die Optifast 16 Diät werden lediglich ein halbes Jahr beziehungsweise 6 Monate veranschlagt. Des Weiteren ist sie eine Form der sogenannten präoperativen Therapie.

Optifast individual

Dieses Programm ist für diejenigen, die zeitlich unflexibel sind und zudem sehr stark an Übergewicht leiden. Hier gibt es kein vorgeschriebenes Zeitfenster, sondern lediglich das Ziel, das Gewicht zu reduzieren und Veränderungen für ein positiveres Leben herbeizuführen.

Optifast telemedical

Das sogenannte telemedical Programm kann ebenfalls in drei verschiedene Programme eingeteilt werden. Diese nennen sich telemedical Kurzprogramm, Jahresprogramm sowie Nachsorgeprogramm. Hierbei stehen nicht die Gruppentreffen im Fokus, sonder die Begleitung per Telefon oder aber über das Internet. Ideal ist dieses Programm für alle, die kein Zentrum in unmittelbarer Nähe vorfinden können.

Vorteile und Nachteile der Optifast Diät

Jede Diät hat gewisse Vor- aber auch Nachteile. Davon ist auch die Optifast Diät betroffen. Nachfolgend deshalb ein Überblick der Pros und Contras.

Vorteile:

  • Schneller Gewichtsverlust in der Phase des Fastens
  • Langer Zeitraum der Therapie inklusive professionelle Begleitung
  • Das Ampelsystem ist an die Empfehlung der DGE angelehnt worden
  • Eiweißaufnahme verhindert den Abbau der Muskeln

Nachteile:

  • Das Programm ist teuer
  • Wöchentliches Treffen
  • Rückfallquote in alte Muster liegt bei circa 50 Prozent

Kosten der Optifast Diät

Wie bereits schon gesehen, sind als ein Nachteil die Kosten des Programmes aufgeführt. Beispielsweise das Jahresprogramm beziehungsweise das Programm für 52 Wochen kostet rund 3.500 Euro und ist für eine Diät sehr hoch. Gesagt werden muss jedoch, dass in diesem Preis die Tütennahrung mit eingerechnet wurde.

Pulver für Drinks oder Suppen liegen zwischen 13 und 15 Euro und sechs Riegel gibt es ab 12 Euro. Im Übrigen, erhältlich sind diese Produkte auch in fast jeder Apotheke und Drogerie.

Nahrung aus der Tüte

Natürlich gibt es neben zahlreichen Geschmacksrichtungen auch verschiedene Darreichungsformen. Neben Drinks und Suppen gibt es somit auch eine Creme und verschiedene Riegel.

Drinks:

  • Vanille
  • Schokolade
  • Erdbeere
  • Kaffee

Suppen:

  • Tomatensuppe
  • Kartoffel-Lauch-Suppe

Creme:

  • Vanille

Riegel:

  • Schokolade
  • Himbeere-Kirsche
  • Cappuccino

Rezepte

Nach der Phase des Fasten darf man langsam wieder anfangen normale Nahrung zu sich zu nehmen. Aus diesem Grund werden noch ein paar leckere Rezepte mit in diesen Artikel einbezogen.

Frühstück

Rührei mit Räucherlachs

Nährwert: circa 285 Kilokalorien pro Portion

Zutaten für zwei Portionen:

100 g geräucherter Lachs
4 Eier
2 Frühlingszwiebeln
1 Esslöffel Dill (gehackt)
1 Esslöffel Rapsöl
1 Esslöffel Sojasauce
Cayennepfeffer
Salz

Zubereitung:

Die Eier mit der Sojasauce sowie den Gewürzen verquirlen. Die Frühlingszwiebel waschen und anschließend in Ringe schneiden. Der gerechtere Lachs wird in mundgerechte Stücke zerkleinert. Anschließend Öl in der Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebeln darin andünsten. Die Eier und den Lachs zugeben und stocken lassen. Idealweise wird das Rührei mit einer Scheibe Vollkornbrot serviert.

Früchtemüsli

Nährwert: Etwa 180 Kilokalorien pro Portion.

Zutaten für zwei Portionen:

  • 150 g gemischte Früchte (je nach Vorliebe)
  • 70 g Haferflocken
  • 300 ml Buttermilch
  • 3 Esslöffel Honig
  • 1 Esslöffel Leinsamen
  • 1/2 Esslöffel Sonnenblumenkerne

Zubereitung:

  • Zunächst werden die Früchte gewaschen sowie trocken getupft und anschließend in mundgerechte Stücke zerkleinert. Danach werden die Haferflocken mit den Sonnenblumenkernen in einer Pfanne, ohne Öl, geröstet.
  • Ganz zum Schluss werden auch die Leinsamen dazugeben und die Pfanne vom Herd genommen. In einem weiteren Schritt wird die Buttermilch mit dem Honig vermischt. Anschließend werden die Früchte darunter gehoben. Für das Anrichten werden die Haferflockenmischung auf einen greller verteil und die Buttermilchmischung darüber gegeben.

Mittagessen

Bulgur-Tomaten

Nährwert: Circa 147 Kilokalorien pro Portion.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Tomaten
  • 50 g Bulgur
  • 50 g Schafskäse
  • 30 g Erbsen
  • 100 ml Gemüsesuppe
  • 1 Lauchzwiebel
  • Schnittlauch
  • 1 Esslöffel Öl
  • 1 Teelöffel Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung:

Im ersten Schritt wird der Bulgur in etwas Öl angedünstet und mit der Gemüsesuppe aufgegossen. Nun wartet man, bis die Flüssigkeit verkocht ist und nimmt dann den Topf oder die Pfanne vom Herd und deckt diese dann zu. Für etwa 15 Minuten quellen lassen. Im zweiten Schritt wird der Deckel von den Tomaten abgeschnitten. Der Boden wird gerade geschnitten und die Tomaten ausgehöhlt. Die Füllung wird wie folgt zubereitet. Lauchzwiebeln und Schnittlauch klein schneiden.

Diese dann mit den Erbsen und dem Schafskäse unter den Bulger heben. Nun wird gesalzen und gepfeffert. Die Mischung wird in die Tomaten gefüllt und diese sollten wiederum in eine Auflaufform gegeben werden. Im Elektroherd wird das ganze dann bei 200 Grad beziehungsweise bei Umluft bei 175 Grad für 10 bis 15 Minuten gebacken. In der Zwischenzeit kann das Fruchtfleisch von den Tomaten püriert und aufgekocht werden. Anschließend wird dies mit Salz und Pfeffer sowie etwas Zucker abgeschmeckt. Nach der Backzeit gibt man die Soße in die Auflaufform und lässt das ganze noch einmal für etwa 5 Minuten garen.

Paprikageschnetzeltes mit Reis und Salat

Nährwerte: Eine Portion enthält circa 544 Kilokalorien.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 600 g Putenbrust
  • 250 g Blattsalat
  • 200 g Vollkornreis (etwa eine Tasse)
  • 150 ml Gemüsesuppe
  • 3 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • jeweils 2 Esslöffel:
  • Öl
  • Sauerrahm
  • Mehl
  • Essig-Öl-Gemisch
  • jeweils etwas:
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Zitronensaft

Zubereitung:

Die Putenbrust wird zunächst in feine Streifen geschnitten und in etwas Öl angebraten. Danach gibt man Paprikapulver darüber, vermischt dies miteinander und nimmt das Fleisch wieder aus der Pfanne. Die Zwiebeln werden fein gewürfelt und die Paprika in dünne Streifen geschnitten und ebenfalls in der Pfanne kurz angebraten.

nschließend wird Gemüsesuppe darüber gegeben und gegart bis alles bissfest ist. Das Fleisch gibt man wieder in die Pfanne. Danach wird der Sauerrahm und das Mehl mit etwas Wasser vermischt, damit die Soße gebunden wird. Nun wird das ganze abgeschmeckt. Fertig ist das Geschnetzeltes.

Der Reis wird nach Anleitung zubereitet.

Der Blattsalat gewaschen, trocken getupft und in mundgerechte Stücke gezupft. Darüber gibt man etwas Essig-ÖL-Gemisch.

Alles appetitlich anrichten und genießen.

Abendessen

Kohlrabicremesuppe

Nährwert: Durchschnittlich 324 Kilokalorien pro Portion.

Zutaten für 4 Portionen:

3 Kohlrabi
1 Zwiebel
750 ml Gemüsebrühe
125 g Frischkäse
2 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel Essig
Salz
Pfeffer

für Croutons
4 Scheiben Schwarzbrot

Zubereitung:

Für die Croutons wird zunächst das Schwarzbrot in etwa 1 cm große Würfel geschnitten und anschließend mit etwas Olivenöl beträufelt. Diese werden dann circa 5 Minuten im Backofen gebacken. (circa 180 Grad). Für die Suppe wird der zunächst der Kohlrabi und die Zwiebel geschnitten und in Olivenöl angedünstet. Danach wird die Gemüsesuppe und der Essig dazugegeben und solange aufgekocht, bis alles weich ist. Zum Schluss wird der Frischkäse dazugegeben und alles klein püriert und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Die Suppe mit den Croutons servieren.

Tomaten-Ricotta-Brot

Nährwert: Circa 250 Kilokalorien pro Portion.

Zutaten für eine Portion:

2 Scheiben Vollkornbrot
1 Tomate
2 Esslöffel Ricotta
Schnittlauch
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Zunächst wird das Brot mit dem Ricotta bestrichen und mit Tomatenscheiben belegt. Anschließend werden Schnittlauch und Salz sowie Pfeffer darüber gegeben. So einfach und so schnell ist ein Abendessen zubereitet.

Fazit

  • Hat man das nötige Kleingeld beziehungsweise möchte man etwas für seine Gesundheit investieren, ist die Optifast Diät sicherlich ein guter Aspekt. Umstritten ist jedoch nach wie vor die Rückfallquote von immerhin 50 Prozent.
  • Nervig oder aber unterstützend, je nachdem welcher Typ Mensch man ist, sind die wöchentlich stattfindenden Treffen und der Sport innerhalb der ersten sechs Monate.

Alles in allem ist diese Diät empfehlenswert, da sie auf eine lange Zeit ausgelegt ist und man hoffen kann, dass sich während dieser Zeit ein generelles Umdenken im Bezug auf Ernährung sowie Bewegung einstellen wird. Die Tütennahrung bleibt jedoch ein Fall für sich. Dem einen schmeckt sie, dem anderen leider nicht.

Info: Auch wenn es einige Diäten gibt, die besser für Frauen konzipiert/geplant wurden, ist die Gewichtsabnahme mit einem Kaloriendefizit, bewusster Ernährung und Sport sowie jede Diät grundsätzlich auch für Männer bzw. Herren zum Abnehmen geeignet. Man sollte sich selbst zu Diäten & Abnehmen für Männer informieren und die passende Diät für sich selbst finden!

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten | Letzte Aktualisierung am 10.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Männer Ratgeber

Dein Männertreff im Internet. Beim Männertreff findet man alle spannenden Themen für Männer, die uns in der Freizeit so berühren.